Leichte Sprache
Gebärdensprache
Veranstaltungskalender
Öffnungszeiten

Anstoß der beiden Landräte zur gemeinsamen Bildungsmesse Inn-Salzach - größte Messe seit Beginn 2006

Am Freitag, 12. April und Samstag, 13. April dreht sich auf dem Volksfestplatz Mühldorf wieder alles um Ausbildung, Weiterbildung und Studium.

Sichtlichen Spaß hatten die beiden Landräte beim symbolischen "Anstoß" zur Bildungsmesse Inn-Salzach am Kicker der Bildungsmesse. Am Freitag, 12. April und Samstag, 13. April dreht sich auf dem Volksfestplatz Mühldorf wieder alles um Ausbildung, Weiterbildung und Studium. Landrat Heimerl freut sich sehr auf die Messe, die jedes Mal wieder ein Highlight in der Region ist: "Als Plattform für unsere regionalen Unternehmen und Bildungseinrichtungen um in den Kontakt mit unseren Schülerinnen und Schülern zu kommen, ist die Bildungsmesse Inn-Salzach seit 2006 absolut unschlagbar!" Auch das Handwerk wird über verschiedene Handwerksberufe informieren.

Die diesjährige Messe ist die größte bisher durchgeführte Messe mit ca. 190 Ausstellerinnen und Ausstellern aus Beruf und Bildung. Für kurze Wege und eine bessere Übersicht findet die Bildungsmesse diesmal in einem einzigen riesigen Zelt und dem davorliegenden Freigelände statt. Ein attraktives Gewinnspiel und viele Mitmachaktionen an den Ständen garantieren spannende Eindrücke.

Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten sind jeweils von 9-16 Uhr. Aktuelles zur Bildungsmesse sowie eine Auflistung aller Ausstellenden ist unter www.bildungsmesse-innsalzach.de oder auf Facebook und Instagram unter „Bildungsmesse Inn-Salzach“ bzw. „Landkreis Mühldorf a. Inn“ zu finden.

Die Messe wird vom Landkreis Mühldorf a. Inn in Kooperation mit dem Landkreis Altötting, der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, der Handwerkskammer für München und Oberbayern, der Kreishandwerkerschaft Altötting - Mühldorf und den Schulen veranstaltet.

Fragen zur Bildungsmesse Inn-Salzach beantwortet gerne Projektleiterin Michaela Linner unter Tel.: 08631/699 565.

Zurück
Landrat Erwin Schneider und Landrat Max Heimerl am Kickertisch der Bildungsmesse 2024