Leichte Sprache
Gebärdensprache
Veranstaltungskalender
Öffnungszeiten

Unternehmensbesuch von Landrat Heimerl bei Fuhrmann Nutzfahrzeuge Service GmbH in Erharting

Landrat Max Heimerl besuchte zusammen mit Bürgermeister Matthias Huber und Wirtschaftsförderer Thomas Perzl die Fuhrmann Nutzfahrzeuge Service GmbH in…

Landrat Max Heimerl besuchte zusammen mit Bürgermeister Matthias Huber und Wirtschaftsförderer Thomas Perzl die Fuhrmann Nutzfahrzeuge Service GmbH in Erharting und konnte sich bei einem Rundgang durch das Firmengelände von der Vielseitigkeit der Leistungen im Nutzfahrzeuggeschäft einen hervorragenden Eindruck machen.

Die Fuhrmann Nutzfahrzeuge Service GmbH ist ein Familienbetrieb mit derzeit ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in drei Betriebsstätten im Stammhaus Erharting, Fahrzeugbau Erharting und einer Filiale in Bergen (Landkreis Traunstein), der in den drei Bereichen Service, Verkauf und Fahrzeugbau alles aus einer Hand bietet. Letztes Jahr konnte die Firma 20-jähriges Jubiläum feiern, worauf Seniorchef Joachim Oechsner besonders stolz ist. Seit Anfang 2023 liegt die alleinige Geschäftsleitung in den Händen von Sohn Christoph Oechsner. Der Seniorchef steht ihm aber als Prokurist und erfahrener Unternehmer weiter zur Seite.

Landrat Heimerl zeigte sich beeindruckt von der großen Bandbreite an Dienstleistungen, die Fuhrmann bietet: "Unternehmen wie diese machen unsere regionale Wirtschaft stark - als ein dynamisches, modernes Unternehmen in führender Position im Marktfeld Nutzfahrzeugvertrieb und –service mit eigenem Fahrzeugbau steht der Servicegedanke an erster Stelle. Das merkt man hier im Unternehmen überall. Genau das macht den Erfolg des Unternehmens aus und ist für unsere Region so wertvoll".

Joachim Oechsner gab einen Einblick in die Firmengeschichte und Geschäftsleiter Christoph Oechsner führte die Gäste über das Betriebsgelände. Hier wurde deutlich: Egal, ob es um Hygieneausbau, Kühlfahrzeuge, Planenaufbauten, Laderampen, einen kompletten Fahrzeugumbau oder um behindertengerechten Rollstuhlumbau geht - Fuhrmann macht`s möglich. "Geht nicht" gibt es in den Werkstätten mit erfahrenen Meistern, die alle Kundenanforderungen fachgerecht umsetzen, nicht. Darauf ist das Unternehmen auch zu Recht stolz.

Hinzu kommen soziales Engagement, eine engagierte Ausbildung und Weiterbildungsangebote vor Ort. Dies sichert dem Unternehmen den begehrten Nachwuchs in den Werkstätten und im Service. Die Symbiose aus langjährigen erfahrenen Mitarbeitern und gut ausgebildeten jungen Lehrlingen garantiert auch zukünftige Leistungsfähigkeit und macht Fuhrmann zu einem begehrten Ausbilder und Arbeitgeber in der Region. Natürlich ist Fuhrmann auch als Aussteller auf der Bildungsmesse Inn-Salzach präsent, die am 12. und 13. April am Volksfestplatz Mühldorf stattfindet.

"Es sind genau die Unternehmen wie Fuhrmann die die Ausbildungsqualität in unserem Landkreis so besonders machen. Durch das gute Wirtschaften am Standort ist auch noch weiteres Ausbildungspotenzial vorhanden! Um dieses Potenzial zu heben, genau dafür ist auch unsere Bildungsmesse bestens geeignet", so Wirtschaftsförderer Thomas Perzl.

Zurück
Matthias Huber (Bürgermeister von Erharting), Anton Rötzer (Betriebsleiter Nutzfahrzeugservice), Geschäftsführer Christoph Oechsner, Seniorchef Joachim Oechsner, Landrat Max Heimerl
Matthias Huber (Bürgermeister von Erharting), Anton Rötzer (Betriebsleiter Nutzfahrzeugservice), Geschäftsführer Christoph Oechsner, Seniorchef Joachim Oechsner, Landrat Max Heimerl