Markenklamotten/Smartphones

Warum tragen Asylbewerber teilweise Markenklamotten und besitzen Smartphones?

 

Die Asylbewerber besitzen in der Regel schon vor ihrem Eintreffen in Deutschland ein Handy oder Smartphone. Es ist ein wichtiger Verbindungsgegenstand in ihre Heimat und zu weiteren Familienangehörigen, die auf der Flucht sind. Die Kosten für Kauf und Betrieb eines Mobiltelefons werden von der Sozialhilfe nicht übernommen. Die Kleidung wurde den Asylbewerbern von Bürgerinnen und Bürgern gespendet oder von ihrer Bekleidungspauschale selber gekauft.