Medizinische Versorgung

Erstuntersuchung nach §36 und §62 Asyl VG

Innerhalb der ersten 3 Tage nach Ankunft in einer Erstaufnahme werden alle Asylbewerber ausführlich ärztlich untersucht. Bei uns erfolgt dies in Kooperation des Gesundheitsamtes mit der Kreisklinik Mühldorf.

 

                        - Eine körperliche Untersuchung

                        - Eine Röntgenaufnahme/ Bluttest auf Tbc

                        - Einen Bluttest auf HIV und Hepatitis B

                        - Weitere Untersuchungen je nach Symptomen

 

Medizinische Versorgung nach Verlegung in den Landkreis

In der Erstaufnahme in Waldkraiburg erfolgt die medizinische Versorgung durch eigene vor Ort eingerichtete Sprechstunden, die von erfahrenen Hausärzten abgehalten werden; bei Bedarf Überweisung zu Fachärzten/Klinik

Nach Verlegung in eine Gemeinschaftsunterkunft oder in eine dezentrale Unterkunft in einen Landkreis erfolgt die medizinische Versorgung durch niedergelassene Haus-und Fachärzte.

 

 

 

 

Nach 15 Monaten erfolgt in der Regel die Aufnahme in die gesetzliche Krankenversicherung.

 

Impfungen

Das Gesundheitsamt unternimmt erhebliche Anstrengungen um die Durchimpfungsraten bei allen Asylbewerbern zu erhöhen.

Viele Impfungen erfolgen in den Gemeinschaftsunterkünften vor Ort und in Impfsprechstunden im Gesundheitsamt, in sehr guter Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Neudecker.

In Kooperation mit den Schulleitern der Berufsschulen läuft eine groß angelegte Impfaktion um bei allen neu aufgenommenen jugendlichen Asylbewerbern – Schülern einen ausreichenden Impfschutz zu gewährleisten.

im Jahr 2014              1068 Impfungen

im Jahr 2015              1759 Impfungen

im Jahr 2016              2621 Impfungen

im Jahr 2017              1044 Impfungen

 

Impfungen können aber auch jederzeit mit dem Behandlungsschein beim Hausarzt/ Kinderarzt durchgeführt werden.

Impftermine im Gesundheitsamt können bei Brigitte Sedlaczek erfragt werden:     

brigitte.sedlaczek@lra-mue.de

Tel.: 08631/ 699-512