Kfz-Zulassungsstelle in Waldkraiburg geschlossen

Die Zulassungsstelle Mühldorf bleibt geöffnet für dringende Angelegenheiten nach telefonischer Terminvereinbarung. Informationen zu den Beschränkungen und zu Corona (Covid19) finden Sie hier.
Die wichtigsten Telefonnummern: 08631 699 - Gewerbe: - 407, Kreis- und Regionalentwicklung/Wirtschaftsförderung: - 499, Abfallwirtschaft: - 578, Amt für Jugend und Familie: - 770, Gesundheitsamt: - 509, KFZ-Zulassung: - 599

aktuelle Gesundheitsinfos

Corona-Virus

Für Bürgerinnen und Bürger wurde eine Telefon-Hotline vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) eingerichtet: Die Coronavirus-Hotline lautet 09131/6808-5101.


Hilfe und Unterstützung


►  Hier gelangen Sie zum Corona-Leitfaden, mit freundlicher Genehmigung des Münchner Merkur: "So verhalte ich mich richtig"

Corona-Leitfaden: So verhalte ich mich richtig



►  Sie möchten helfen oder brauchen Unterstützung? Das Bayerische Rote Kreuz und Ehrensache e.V. haben ein "Corona-Callcenter" ins Leben gerufen. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie in den nachfolgenden PDFs:

Corona Callcenter - BRK und Ehrensache e.V. Leitfaden zum Infektionsschutz für Helfer

 

►  "Unser Soziales Bayern" - weitere Hilfsprojekte im Landkreis Mühldorf: 

Mit einem Klick auf das untenstehende Bild finden Sie eine Übersicht der aktuellen Hilfsangebote, wie Nachbarschaftshilfen, Einkaufshilfen und weitere Unterstützungsangebote sowie eine Übersicht der telefonischen Beratungsangebote im Landkreis Mühldorf a. Inn:



►  Seelische Unterstützung in der Corona-Krise: Der Krisendienst Psychiatrie steht allen Menschen, die durch die Corona-Krise in eine psychische Notlage geraten, mit Rat und Tat zur Seite und ist rund um die Uhr erreichbar: Telefon: 0180/ 655 3000
 



► Der Anna Hospizverein berät und unterstützt auch während der Corona-Krise in Zeiten schwerer Krankheit, Trauer sowie bei Fragen zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.  Wenden Sie sich an das Hospizteam unter der Nummer 08631-1857 150 oder per E-Mail an: info@annahospiz.de
 


Allgemeinverfügung der Bayerischen Staatsregierung zur vorläufigen Ausgangsbeschränkung


►  Wichtiger Hinweis! Die Bayerische Staatsregierung hat am 20. März eine Allgemeinverfügung über vorläufige bayernweite Ausgangsbeschränkungen erlassen. Alle Informationen dazu finden Sie hier:
Allgemeinverfügung des StMGP vom 20.03.2020
Allgemeinverfügung des StMGP vom 20.03.2020 (englisch)
Allgemeinverfügung des StMGP vom 20.03.2020 (türkisch)
Allgemeinverfügung des StMGP vom 20.03.2020 (arabisch)



►  Sie haben noch Fragen zur aktuellen Lage und den Ausgangsbeschränkungen? Antworten auf die häufigsten Fragestellungen finden Sie durch einen Klick auf nachfolgendes Bild (FAQ):


Informationen für Eltern
 

►  Hier finden Sie eine Übersicht aller Kontaktdaten zu Notbetreuunsangeboten der Kindertagesstätten und Schulen sowie die entsprechenden Ansprechpartner und -partnerinnen im Landkreis:

Übersicht Notfallbetreuung KiTas und Tagesmütter im Landkreis Mühldorf Notfallbetreuung der Schulen in der Trägerschaft Landkreis Mühldorf a. Inn

 

►  Hier finden Sie die Kontaktliste zu allen weiteren Schulen im Landkreis. Setzen Sie sich für weitere Informationen zur Notbetreuung mit den jeweiligen Schulen in Verbindung:

Übersicht weitere Schulen im Landkreis Mühldorf



►  Wichtiger Hinweis! Bei der Notbetreuung von Kindern wurde der berechtigte Personenkreis durch die Bayerische Staatsregierung erweitert. Alle Informationen dazu finden Sie hier:

Notbetreuung von Kindern ab 23.03.2020



►  Weiterführende Informationen für Eltern: Die AETAS Kinderstiftung hat verschiedene Informationen zur Unterstützung von Eltern, Bezugspersonen und Fachkräften zusammengestellt. 

      ►  Wie vermittle ich einem Kind die Informationen zur aktuellen Lage? Wie erkläre ich ihm den Coronavirus und wie gebe ich Sicherheit?

Corona - Kindern Orientierung geben Corona für Kinder erklärt

 


Aktuelle Statusmeldung zur Corona-Lage im Landkreis Mühldorf a. Inn
 

Stand bestätigter Fälle vom 03.04.2020 (15.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle vom 02.04.2020 (15.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle vom 01.04.2020 (15.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle vom 31.03.2020 (15.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle vom 30.03.2020 (15.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle vom 29.03.2020
Stand bestätigter Fälle vom 28.03.2020 (16.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle am 27.03.2020 (16.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle am 26.03.2020 (14.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle am 25.03.2020 (16.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle am 24.03.2020 (16.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle am 23.03.2020 (16.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle am 22.03.2020 (16.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle am 20.03.2020 (16.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle am 19.03.2020 (16.00 Uhr)
Stand bestätigter Fälle am 18.03.2020 (16.00 Uhr)
Pressekonferenz des InnKlinikums Altötting und Mühldorf am 17.03.2020


Pressemitteilung des Landratsamtes vom 31.03.2020: Schwerpunktpraxis für Patienten mit Atemwegsinfekt auf dem Volksfestplatz in Mühldorf geht am Mittwoch, 1. April, in Betrieb

Pressemitteilung vom 31.03.2020 - Start Schwerpunktpraxis Schwerpunktpraxis für Atemwegsinfektion am Volksfestplatz Mühldorf - Lagebeschreibung


Pressemitteilung des Landratsamtes vom 27.03.2020: Weiterhin eingeschränkter Dienstbetrieb im Landratsamt Mühldorf a. Inn - Telefonisches Beratungs- und Serviceangebot

Pressemitteilung vom 27.03.2020 - eingeschränkter Dienstbetrieb


Pressemitteilung des Landratsamtes vom 27.03.2020: Peter Wapler von Landrat zu Versorgungsarzt ernannt - Einrichtung einer Schwerpunktpraxis Covid-19 für den Landkreis Mühldorf a. Inn

Pressemitteilung vom 27.03.2020


Pressemitteilung des Landratsamtes vom 19.03.2020: Hinweise zum Umgang mit durch Coronaviren kontaminiertem Abfall

Pressemitteilung vom 19.03.2020


Pressemitteilung des Landratsamtes vom 13.03.2020: Schulschließungen und Notfallbetreuung im Landkreis Mühldorf a. Inn

Pressemitteilung vom 13.03.2020

Pressemitteilung vom 13.03.2020: Geschichtszentrum und Museum Mühldorf a. Inn bis 19.04.2020 geschlossen
Pressemitteilung vom 13.03.2020

 



Wichtiger Hinweis des StMGP:

Es werden häufig Bürger, welche ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nicht im Stadtbezirk München haben, an die Hotline des Gesundheitsamtes der Landeshauptstadt München sowie an das Testzentrum der LHM verwiesen.

Für Bürger mit Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt außerhalb des Stadtgebietes München wird auf die bayernweite Corona-Hotline des LGL (09131 6808-5101) oder bei bereits vorliegenden Symptomen an die Hotline des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes (116 117) verwiesen.

Zu den weiterne Informationen und den Telefonnummern des Gesundheitsamtes Mühldorf bitte auf dieser Seite weiterlesen!


Hier gelangen Sie zur täglichen Podcastreihe bezüglich Corona-Virus vom Norddeutschen Rundfunks mit Christian Drosten, dem Leiter der Virologie in der Berliner Charité

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html


Hier kommen Sie zur Seite Infektionsmonitor des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

 

Falls Sie Probleme haben einen Arzttermin zu bekommen:

Die KVB informiert unter folgendem Link

https://www.kvb.de/praxis/qualitaet/hygiene-und-infektionspraevention/infektionsschutz/coronavirus/

dass für Bürger mit einschlägigen Symptomen auf die Nummer 116117 hingewiesen werden kann – rund um die Uhr würde ein Fahrdienst des  Bereitschaftsdienstes zur Verfügung stehen.


Allgemeinverfügung:

Schülerinnen und Schüler sowie Kinder bis zur Einschulung, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet entsprechend der aktuellen Festlegung durch das Robert Koch-Institut (RKI) aufgehalten haben, dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten. Ausreichend ist, dass die Festlegung des Gebietes als Risikogebiet durch das RKI innerhalb der 14-Tages-Frist erfolgt.
Die Risikogebiete sind unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html tagesaktuell abrufbar.

Allgemeinverfügung des StMGP vom 06.03.2020

 

Aktuelle Info für Schülerinnen und Schüler:

Hier finden Sie Empfehlungen für Schülerinnen und Schüler, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Coranvirus-Risikogebiet aufgehalten haben:
Aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Untericht und Kultus finden Sie hier.
Auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gibt es weitere Informationen für Eltern.


Informationen zum Erkrankungsrisiko an Corona (Covid 19)

Welche Länder oder Regionen gehören zu den Risikogebieten?

Auf der Seite des Robert-Koch-Instituts (RKI) finden Sie eine stets aktuelle Übersicht der relevanten Risikogebiete:  https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html)

 

Gehöre ich zur Risikogruppe?

Nur wenn Sie in den letzten 14 Tagen in einem der o.g. Risikogebiet waren und aktuell typische Krankheitssymptome haben (insb. Erkältung, Husten, Atemnot oder Fieber) oder  Kontakt zu einer Person mit einer gesicherten Infektion (Covid 19) hattenmelden Sie sich bitte  telefonisch im Landratsamt Mühldorf a. Inn beim dortigen Gesundheitsamt Telefonnummern 08631/699-509/ -515/ -516 und -534.

 

Wie verhalte ich  mich, wenn ich Krankheitssymtome habe, aber nicht zur Risikogruppe gehöre?

Wenn Sie Symptome einer Erkältung, Husten oder Fieber haben, sich aber in den letzten 14 Tagen  nicht in einem der o.g. Risikogebiete aufgehalten haben,  aber z.B. im Skiurlaub in Südtirol oder an anderen Orten in Italien, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

 

Wie kann ich mich vor einer Ansteckung schützen?

Es greifen hier die allgemeinen  Vorsichtsmaßnahmen, die man generell beachten sollte um sich vor Infektionen zu schützen.

 

Das Ansteckungsrisiko ist geringer, wenn Sie

-  Menschenansammlungen meiden,

-  auf das Händeschütteln verzichten,

-  oft und gründlich die Hände waschen,

-  Zimmer ausreichend lüften sowie

-  Abstand zu Kranken halten.

 

Wenn sie aufmerksam auf Hygiene achten, insb. beim Husten und Niesen (d.h. in die Armbeuge oder in ein Einmaltaschentuch) hilft dies die Übertragung von Erregern zu vermeiden.

 

Weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesem Thema finden Sie stets aktuell unter:

 

Vom Robert Koch-Institut:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit:

https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/2019_ncov.htm

 


Masernimpfpflicht

Im Hinblick auf die Masernimpfpflicht die aktuellen STIKO Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) zur Masernimpfung.
Es ist besonders wichtig jetzt Ihren Impfschutz überprüfen zu lassen und die Zeit bis zum Inkrafttreten des neuen Gesetzes zu nützen um eventuelle Lücken im Impfschutz zu füllen.

BMG-Informationspapier zum Masernschutzgesetz.pdf

 

 

Informationen zu Antibiotikaverbrauch und resistenten Erregern

Antibiotika wirken auf Dauer nur, wenn sie gezielt eingesetzt werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie in dem folgenden Film:  "Bazillen killen - mit weniger Pillen"

 

 

Pressemitteilung zur bayerischen Impfwoche vom 23. - 29. April 2018

5. Bayerische Impfwoche.pdf

 

Arbeitsgemeinschaft Influenza

Willkommen auf der Webseite der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI). Hier finden Sie aktuelle und fundierte Informationen zur Aktivität der Influenza in Deutschland. Weitere Informationen zur Aktivität von akuten respiratorischen bzw. grippeähnlichen Erkrankungen auf Bevölkerungsebene finden Sie auf den Webseiten von GrippeWeb, sowie auf den Influenza-Internetseiten des Robert Koch-Instituts.

https://influenza.rki.de/

 

"Winterzeit ist Grippezeit"  jetzt gegen Influenza impfen lassen!

weitere Informationen finden Sie hier:

 

Landkreis Mühldorf am Inn ist jetzt Gesundheitsregionplus

Pressemitteilung Gesundheitsregion Plus

 

Verbrauchertipps beim Bundesamt für Risikobewertung