Städtebauförderung und Sozialer Wohnungsbau

Leerstand nutzen – Lebensraum schaffen mit der Städtebauförderung

Infoflyer für die Landkreise und Gemeinden

Die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr hat über die Möglichkeiten der Städtebauförderung für die Landkreise und Gemeinden informiert.
Die Wohnraumversorgung und Integration von anerkannten Flüchtlingen ist für den Staat und die Kommunen eine große Herausforderung. Bei der Versorgung aller Bürgerinnen und Bürger mit Wohnraum stehen der Staat, die Landkreise und Gemeinden gemeinsam in der Verantwortung.
Neben der Ankurbelung des Neubaus von Wohnungen ist die Nutzung vorhandener Gebäude dabei ein ganz wichtiger Baustein. Leerstehende und oft sanierungsbedürftige Wohnflächen sollen verstärkt in den Blick genommen werden. Im Rahmen der Städtebauförderung werden die Landkreise und Gemeinden dabei unterstützt, geeignete leerstehende Gebäude zu sanieren und für die Unterbringung von anerkannten Flüchtlingen zu nutzen. Mit einem Fördersatz von bis zu 90 % der förderfähigen Kosten für eine einfache Sanierung wird dafür einen hohen Anreiz geboten.

Der Flyer kann auf folgender Internetseite im PDF-Format heruntergeladen werden: http://www.stmi.bayern.de/buw/staedtebaufoerderung/veroeffentlichungen/

 

INFOS

Hier kann der Flyer heruntergeladen werden:

Städtebauförderung in Bayern - Infoflyer