Fischereirecht

 

1. Fischereischein
 
Wer fischen möchte, benötigt einen Fischereischein. Zuständig für die Ausstellung aller Fischereischeine ist die Gemeinde, in der der Antragsteller seinen Hauptwohnsitz hat.


 
2. Fischerprüfung
 
Im Normalfall setzt die Erteilung eines Fischereischeines das Bestehen der Fischerprüfung voraus. Ausnahmen von der Prüfpflicht bestehen beispielsweise für Jugendliche (Jugendfischereischein).
Informationen zur Fischerprüfung erhalten Sie unter folgendem Link:
http://www.lfl.bayern.de/ifi/fischerpruefung/


3. Fischereipachtverträge
 
Die Anpachtung von Fischereirechten kann nur durch Personen erfolgen, die selbst Inhaber eines gültigen Fischereischeines sind. Pachtverträge sind schriftlich und für mindestens 10 Jahre abzuschließen. Eine Ausfertigung des Pachtvertrages muss vom Verpächter innerhalb von acht Tagen nach Abschluss dem Landratsamt vorgelegt werden.
 


4. Elektrofischerei
 
Die Ausübung der Elektrofischerei bedarf der Erlaubnis durch das Landratsamt.
Eine Liste der benötigten Antragsunterlagen können Sie rechts unter "Antragsunterlagen Elektrofischerei" einsehen bzw. herunterladen.
Der Antrag ist etwa drei Wochen vor der geplanten Abfischung zu stellen, da die Fachberatung für Fischerei des Bezirkes Oberbayern angehört werden muss.

 

Ansprechpartner:

Herr Bernd Hofer

 

Interessante Links zum Thema:

 

LFV Landesfischereiverband Bayern e.V.
 
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft und Forsten (ehem. Landesamt für Fischerei) - Bitte unter "unsere Themen" auf "Fischerei" klicken.

 

Versuchsanlage Wielenbach - Gewässerökologische Forschung