Aktuelle Regelungen im Landkreis

► Informationen zu den aktuellen Regelungen finden Sie hier

 

 

 

Informationen zum Thema Sucht

Informationen zum Thema Sucht

Sucht ist ein unabweisbares Verlangen nach einem bestimmten Erlebniszustand, verbunden mit dem Drang, sich diesen Zustand immer wieder zu beschaffen.

Diesem Verlangen werden die Kräfte des Verstandes untergeordnet (Kontrollverlust).

 

Es gibt eine große Anzahl von Suchtkrankheiten:

    -stoffgebundene Süchte, wie
      Alkoholsucht
      Drogensucht (illegale Drogen wie Heroin, Kokain, usw.)
      Nikotinsucht
      Medikamentensucht
     -stoffungebundene Süchte: Verhaltensweisen mit Suchtcharakter, wie
      Spielsucht
      Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Esssucht)
      Konsumsucht
     

Kennzeichen einer Sucht:
übermäßiges Verlangen
angewiesen sein auf die Wirkung
Dosissteigerung bzw. Verhaltenswiederholung
Kontrollverlust
Entzugserscheinungen
fehlende Krankheitseinsicht
psychische- bei stoffgebundenen Süchten auch körperliche - Abhängigkeit

 

Suchtursachen:
Es gibt nicht die Ursache, sondern es besteht immer ein komplexes Ursachengefüge, bei dem Komponenten aus drei Bereichen zusammenwirken

    1. der Mensch, mit seiner Persönlichkeit und seinen Fähigkeiten

    2. das Milieu – das soziale Umfeld, in dem ein Mensch heranwächst

    3. und das Mittel, mit seiner Verfügbarkeit, seinem Preis, usw.

     

    Wir sprechen daher von dem Ursachendreieck.

     

Suchtverlauf:

Zu Beginn steht immer der Konsum/Gebrauch eines Suchtmittels bzw. Verhaltens, der wenn er mit einem pos. Gefühl/Genuss verbunden ist, immer öfter wiederholt wird (Konsumsteigerung).

Kritisch wird es, wenn das Mittel nicht um seiner selbst konsumiert wird, sondern um ein anderes Gefühl zu überdecken, dann besteht statt des Genusses ein Missbrauch. Dieser führt über Wiederholungen zum ausweichenden Verhalten und letztendlich zur Abhängigkeit und Sucht.