Informationen zur Jahreskarte (ab 11. Klasse)

ACHTUNG   +++   WICHTIGER HINWEIS   +++   ACHTUNG   +++   WICHTIGER HINWEIS

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schülerinnen und Schüler,

 

im Schuljahr 2022/2023 können bei uns die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen nach Einzahlung der Familienbelastungsgrenze (Eigenanteil – 490 €) auch in dieser Jahrgangsstufe noch eine Jahresfahrkarte bekommen. Bei dieser Möglichkeit handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Landkreises Mühldorf a. Inn, da die gesetzliche Grundlage ab der 11. Klasse grundsätzlich nur noch einen Rückerstattungsanspruch vorsieht.

 

Aus gegebenem Anlass möchten wir aber darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Einzahlung des Eigenanteils nur um die bequemere Variante und keine Pflicht handelt. Wie sich in jüngster Vergangenheit anlässlich der  Situation des Schulausfalls wegen Corona herausgestellt hat, können wir die Jahresfahrkarten nicht problemlos an den jeweiligen Unternehmer zurückgeben. Demzufolge können unsererseits auch keine anteilsmäßigen Erstattungen wegen Nichtnutzung der Fahrkarte durchgeführt werden. Dadurch könnte bei einem längeren Schulausfall der Selbstkauf von Fahrkarten und eine Abrechnung über die Fahrtkostenrückerstattung die günstigere Variante sein.

 

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schülerinnen und Schüler,


der Beförderungsanspruch für Schüler auf dem Schulweg besteht bis einschließlich der 10. Jahrgangsstufe. In solchen Fällen wird automatisch eine entsprechende Jahresfahrkarte am Schuljahresanfang in der Schule ausgehändigt. Ab der 11. Jahrgangsstufe besteht dieser Beförderungsanspruch nicht mehr, sondern lediglich ein Kostenerstattungsanspruch.


Des Weiteren muss ab der 11. Jahrgangsstufe eine Eigenbeteiligung (Familienbelastungsgrenze - FBG) in Höhe von 490,00 € getragen werden. Der Eigenanteil gilt pro Familie für ein ganzes Schuljahr.


Diese Eigenbeteilung entfällt, wenn
- der Unterhaltsleistende im August vor Schuljahresbeginn für drei oder mehr Kinder Anspruch auf Kindergeld nach dem Bundeskindergeldgesetz oder vergleichbare Leistungen hat oder
- der Unterhaltsleistende oder Schüler/die Schülerin im August vor Schuljahresbeginn Anspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII, auf Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem SGB II hat oder
- die Schülerin oder der Schüler aufgrund einer dauernden Behinderung auf eine Beförderung angewiesen ist.

Die Ausstellung einer Jahreskarte ist nach der 10. Jahrgangsstufe nur noch für die 11. Klassen der Gymnasien, FOS Vorklasse, FOS Technik (Landshut/Wasserburg – Praktikum an der Schule) (Vollzeit) möglich.
 

Sollte für diese Schüler keiner der oben genannten Ausnahmegründe zutreffen, kann der Eigenanteil bis spätestens 31.07. vor Schulbeginn beim Landkreis Mühldorf a. Inn eingezahlt werden. Bar oder per Überweisung (Bankverbindung und Informationen zur Überweisung auf dem Erfassungsbogen).


Falls eine Jahresfahrkarte beantragt wird (bei Einzahlung, sowie Befreiung vom Eigenanteil), ist ein Erfassungsbogen auszufüllen, von der Schule bestätigen zu lassen und beim Landratsamt Mühldorf a. Inn einzureichen.

Für Absolventen/innen
- 12. Klasse Gymnasium,
- 11. (Praktikum), 12. und 13. Klasse FOS,
- 12. und 13. Klasse BOS,
- 11. Klasse Wirtschaftsschule
- Berufsfachschulen allgemein
ist die Kostenerstattung gesetzlich vorgesehen. Das bedeutet, die Fahrkarten werden das Schuljahr über selbst gekauft und am Schuljahresende beim Aufgabenträger (Landkreis Mühldorf a. Inn) geltend gemacht.
Die Kostenerstattung erfolgt auf Antrag gegen Vorlage der entsprechenden Fahrausweise bis spätestens 31. Oktober für das vorangegangene Schuljahr.

Achtung:
Die Familienbelastungsgrenze in Höhe von 490 € gilt für das komplette Schuljahr. Auch wenn der Schulbesuch bereits im Mai oder Juni des laufenden Schuljahres endet.
Sollte anstatt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mit dem privateigenen Kraftfahrzeug der Schulweg zurückgelegt werden, wird zum Zwecke der Rechtssicherheit empfohlen dies am Schuljahresanfang beim Landratsamt Mühldorf a. Inn zu beantragen.
Alle Anträge, finden Sie auf der Homepage des Landkreises Mühldorf a. Inn unter der Rubrik Bürgerservice, Formulare/E-Government, Formularübersicht, Schülerbeförderung.
 

Das Formular zur Fahrtkostenrückerstattung finden Sie hier.

Das Formular zur Beantragung einer Jahresfahrkarte für die 11. Klassen (Gymnasien, FOS Vorklasse, FOS Technik (Landshut/Wasserburg – Praktikum an der Schule); Vollzeit) finden Sie hier.