Fachbereich Soziales und Senioren zieht um

Der Fachbereich Soziales und Senioren des Landratsamts ist ab dem 24. November in neuen Räumlichkeiten in der Schillerstraße 33 (1. Obergeschoss) in Mühldorf a. Inn zu finden. Darunter fallen die Bereiche Bafög, Wohngeld, Sozialhilfe, Bildung und Teilhabe, Betreuungsstelle und Rentenberatung. Auch die Anlaufstelle des Pflegestützpunkts wird zukünftig dort verortet sein. Die Beratungstage des Bezirks Oberbayern finden ab 30. November ebenfalls am neuen Standort statt, der Sprechtag am 23. November entfällt. Die Integrationsberatung ist von dem Umzug nicht betroffen und auch weiterhin in der Außenstelle Bahnhofsfußweg 14 zu finden.


Während der Umzugsphase vom 21. bis 23. November bleiben die Büros des Fachbereichs Soziales und Senioren für den Besucherverkehr geschlossen. Danach finden Beratungen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten statt.

Unterhaltssicherung bei Wehr- u. Zivildienst

Unterhaltssicherung bei Wehr- und Zivildienst
 

Reservistendienst Leistende erhalten auf Antrag Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz (USG).

Wer kann Leistungen beantragen?

Antragsberechtigt ist in jedem Falle der Wehrpflichtige selbst. Es kommen aber auch Leistungen für seine Familienangehörigen, wie Ehefrau, Kinder, Eltern und in Einzelfällen sogar Geschwister in Betracht.

 

Welche Leistungen sind für die Dauer des Grundwehr- oder Zivildienstes möglich?

 

Welche Leistungen gibt es bei Wehrübungen?

Arbeitnehmern wird der entfallende Arbeitslohn ersetzt. Selbständige können die Kosten für einen Vertreter oder für entfallende Einkünfte beantragen.

 

Wo sind die Anträge zu stellen?

Anträge sind beim Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr zu stellen.

Bundesamt für das
Personalmanagement der Bundeswehr
Füllenbachstr. 8

40474 Düsseldorf