Aktuelle Regelungen im Landkreis

► Informationen zu den aktuellen Regelungen finden Sie hier

 

 

 

Ausnahme vom Sonn-/Feiertagsfahr- verbot und Ferien- reiseverordnung

1.   Ausnahmen können genehmigt werden:

 

2.   Genehmigungsarten:

 

3.   Zuständigkeit:

    Die Zuständigkeit des Landratsamtes Mühldorf a. Inn liegt vor, wenn sich der Wohnort, der Betriebssitz oder eine Zweigniederlassung des Antragstellers im Landkreis Mühldorf a. Inn befindet.

 

4.    Die Ausnahmegenehmigung ist erforderlich:

    Die Ausnahmegenehmigung ist nicht erforderlich für Zugmaschinen mit Hilfsladefläche Kraftfahrzeuge bei denen die beförderten Gegenstände zum Inventar der Fahrzeuge gehört (z.B. Ausstellungsfahrzeuge)

 

5.    Für folgende Fahrten ist keine Genehmigung erforderlich:

 

6.  Die Genehmigung wird regelmäßig erteilt für den Transport von:

    Die Genehmigung wird in dringenden Fällen erteilt für:

    Die Dringlichkeit der Fahrt ist nachzuweisen.

 

7.   Erforderliche Unterlagen:

    Einzelausnahmegenehmigung

    Dauerausnahmegenehmigung

    Zusätzlich ist bei Dauerausnahmegenehmigungen ein Nachweis der Dringlichkeit der Beförderung vorzulegen, z.B. durch eine Bescheinigung der Industrie- und Handelskammer oder durch sonstige glaubhafte Nachweise.