Statusmeldung vom 14.01.2022

vom 14.01.2022

232 neue bestätigte Fälle im Landkreis Mühldorf a. Inn - 7-Tage-Inzidenz bei 558,0
Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf a. Inn gibt es seit der letzten Statusmeldung vom Mittwoch, 12. Januar 2022, 232 neue bestätigte Corona-Fälle. Es wurde ein weiterer Todesfall gemeldet (Stand: 14.01.2022, 11:00 Uhr).


Im Landkreis Mühldorf liegen insgesamt 17.697 bestätigte Fälle vor. 16.270 Personen sind insgesamt wieder genesen. Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf a. Inn 1166 aktive Fälle. Die Zahl der Verstorbenen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, beträgt 261. Die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stichzeitpunkt nach Angaben des RKI bei 558,0 (Stand: 14. Januar 2022, 03:20 Uhr).
Im Zeitraum vom 7. bis 13. Januar 2022 wurden gesamt 650 neue Corona-Fälle gemeldet. Davon waren 249 Fälle der Omikron-Variante zuzuordnen (38,31%). In 329 Fällen kam es trotz vollständiger Impfung zu einer Infektion.


Neuinfektionen nach Alter
Von den 650 Neuinfektionen der letzten Woche sind 246 bzw. 38% der Altersgruppe 15-34 Jahren sowie 205 bzw. 32% der Altersgruppe von 35-59 Jahren zuzuordnen. In der Gruppe der 5-14-Jährigen wurden 120 neue Fälle bestätigt (18%) sowie 54 Fälle bei den 60-79-Jährigen (8%). 18 Neuinfektionen bzw. 3% gab es in der Altersgruppe von 0-4 Jahren sowie 7 in der Altersgruppe über 80 Jahren (1%).

Impfstatus
Bis einschließlich 14.01.2022 wurden insgesamt 216.482 Impfungen im Landkreis verabreicht. Insgesamt 82.676 Personen sind mindestens einmal geimpft, das entspricht 71,35 Prozent aller Landkreisbürgerinnen und -bürger. 82.170 Personen oder 70,91 Prozent haben die abschließende Impfung erhalten.
55.027 Personen haben eine Auffrischungsimpfung erhalten.
Die Zahl der von den Betriebsärzten in Unternehmen durchgeführten Impfungen ist in diesen Zahlen nicht enthalten.