Fachbereich Soziales und Senioren zieht um

Der Fachbereich Soziales und Senioren des Landratsamts ist ab dem 24. November in neuen Räumlichkeiten in der Schillerstraße 33 (1. Obergeschoss) in Mühldorf a. Inn zu finden. Darunter fallen die Bereiche Bafög, Wohngeld, Sozialhilfe, Bildung und Teilhabe, Betreuungsstelle und Rentenberatung. Auch die Anlaufstelle des Pflegestützpunkts wird zukünftig dort verortet sein. Die Beratungstage des Bezirks Oberbayern finden ab 30. November ebenfalls am neuen Standort statt, der Sprechtag am 23. November entfällt. Die Integrationsberatung ist von dem Umzug nicht betroffen und auch weiterhin in der Außenstelle Bahnhofsfußweg 14 zu finden.


Während der Umzugsphase vom 21. bis 23. November bleiben die Büros des Fachbereichs Soziales und Senioren für den Besucherverkehr geschlossen. Danach finden Beratungen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten statt.

Offene Betriebe

Vorstellung der Jobbegleitung beim Bund der Selbständigen am 11.07.2019, von 18:00 – 20:00 Uhr am Campus Mühldorf, Am Industriepark 33, 84453 Mühldorf a. Inn

 

Am 11. Juli 2019 nahm die Jobbegleiterin Frau Tamara Demberger auf Einladung von Herrn Günther Pfaffinger an der Veranstaltung „Offene Betriebe“ des Bundes der Selbstständigen Mühldorf teil. Gastgeber war dieses Mal der Campus Mühldorf der Technischen Hochschule Rosenheim.

Im Rahmen Ihrer Projektvorstellung ging Frau Demberger auf die Arbeit der Jobbegleitung am Landratsamt Mühldorf a. Inn ein und zeigte deren Unterstützungsansätze speziell auch für Unternehmen auf. Darüber hinaus erhielten die Unternehmer*innen Informationen zur aktuellen Rechtslage bei der Beschäftigung bzw. Ausbildung von Geflüchteten sowie zu Fördermöglichkeiten. Einen Erfahrungsbericht aus erster Hand konnte ein Geflüchteter aus Syrien einbringen, der von seinem Weg in den deutschen Arbeitsmarkt als Bauingenieur berichtete und auch interessierte Nachfragen der Unternehmer*innen aufgriff.

Eingerahmt wurde die Veranstaltung von einer Campusvorstellung durch Frau Angelika Tönshoff (Referentin der Campusleitung) sowie einem abschließenden Rundgang am Campus.