Aktuelle Regelungen im Landkreis

► Informationen zu den aktuellen Regelungen finden Sie hier

 

 

 

Datenschutz

Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person Art. 13 DSGVO

 

  1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

 

Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit unserer Öffentlichkeitsarbeit

 

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

 

Landratsamt Mühldorf a. Inn
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn
Telefon: 08631/699-0
poststelle@lra-mue.de

 

  1. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

Datenschutzbeauftragter Landratsamt Mühldorf a. Inn
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn
E-Mail: datenschutz@lra-mue.de
Telefon-Nr.: 08631/699-906

 

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

 

Aufgrund Ihrer freiwilligen Angaben stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO (Einwilligung).
Die Daten werden ausschließlich zur Organisation unserer Öffentlichkeitsarbeit verwendet, z.B. in Zusammenhang mit der Einladung zu Veranstaltungen.

 

  1. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

 

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie dienen lediglich zu unserer internen Organisation.

 

  1. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

 

Ihre Daten werden von uns so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gemäß dem Einheitsaktenplan für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

 

  1. Betroffenenrechte

 

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
Ihnen steht gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

 

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

 

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz,
Wagmüllerstraße 18, 80438 München, Telefon-Nr. 089 212672-0, E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de

 

  1. Widerrufsrecht bei Einwilligung

 

Wenn Sie in die Verarbeitung durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

 

  1.  Pflicht zur Bereitstellung der Daten

 

Es besteht keine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben.
Die von Ihnen freiwillig bereitgestellten Daten sind erforderlich, um Ihnen die entsprechenden Informationen, Einladungen und ähnliches im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit zukommen zu lassen.

 

  1. Automatisierte Entscheidungsfindung

 

Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 DSGVO.