News & Events

Termine und Aktuelles

Kultur- und Kreativpreis des Landkreises Mühldorf a. Inn

Bewerben Sie sich ab dem 01. Mai 2019 unter Zuhilfenahme dieses Formulars

 

 

In 2019 vergibt der Landkreis Mühldorf a. Inn erstmals den „Kultur- und Kreativpreis des Landkreises Mühldorf a. Inn“.

Die Auszeichnung richtet sich an Einzelpersonen und Personengruppen, die auf dem Gebiet der bildenden und darstellenden Kunst, der Literatur, der Musik oder auf dem Gebiet der Heimat- und Brauchtumspflege besonders anerkennenswerte Leistungen erbracht haben.

Der Preis ist mit einer Zuwendung von 5.000 Euro verbunden.

Bewerben können Sie sich im Zeitraum vom 01.05.2019 bis zum 31.08.2019.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

Teilnahmebedingungen

 

 

 

Wirtschaftsstandort Landkreis Mühldorf: Top oder Flop?
 

Firmen sollen in einer IHK-Umfrage Stärken und Schwächen benennen

Um herauszufinden, wo die heimischen Betriebe Stärken und Schwächen sehen, verschickt die IHK ab dem 1. Juli einen zweiseitigen Fragebogen an rund 2.000 stichprobenartig ausgewählte Firmen im Landkreis Mühldorf. Die Ergebnisse der IHK-Standortumfrage sollen ab Oktober veröffentlicht werden. Für die zum dritten Mal durchgeführte Studie werden in ganz Oberbayern etwa

50.000 Unternehmen befragt. Die Auswertung erfolgt für den gesamten Regierungs-bezirk sowie alle seine Landkreise und kreisfreien Städte anonym. Unternehmen, die an der Studie teilnehmen möchten, aber keinen Fragebogen bekommen haben, können sich an Rebecca Wippersteg, Referentin für Standortberatung, Statistik und Raumplanung bei der IHK für München und Oberbayern wenden, telefonisch unter (089) 5116 1117 oder per Mail an wippersteg@muenchen.ihk.de.


 

 

Gaststättenmodernisierungsprogramm gestartet - Antragskontingent im ersten Förderaufruf bereits ausgeschöpft

Zweiter Förderaufruf startet in einigen Wochen

Mit dem Ziel des Erhalts der bayerischen Wirtshauskultur hat die Bayerische Staatsregierung ein Gaststättenmodernisierungsprogramm ins Leben gerufen. Modernisierungsmaßnahmen eines für jedermann zugänglichen Gaststättengewerbes werden mit einem Fördersatz von bis zu 40 Prozent unterstützt.

Aufgrund der hohen Nachfrage ist das Antragskontingent im ersten Förderaufruf bereits ausgeschöpft. Nach Auswertung der tatsächlichen Antragssummen wird in den nächsten Wochen ein zweiter Förderaufruf gestartet. Informationen zum genauen Zeitpunkt erfahren Sie rechtzeitig hier oder unter https://www.stmwi.bayern.de/service/foerderprogramme/modernisierung-von-gaststaetten-in-bayern/.

 

 

 

MEGGLE-Gründerpreis 2019

Bewerbungsschluss: 22. Juli 2019

Bereits zum achten Mal lobt die Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG den MEGGLE-Gründerpreis aus. Erfolgreiche Unternehmensgründer aus unserer Region werden mit einer Gesamtsumme von 50.000 Euro ausgezeichnet. Bewerbung und detaillierte Informationen unter www.meggle.com.

 

 

 

 

 

Bildungsmesse Inn-Salzach – Preisübergabe

Auch auf der diesjährigen Bildungsmesse Inn-Salzach gab es wieder ein Gewinnspiel mit vielen attraktiven Preisen. Landrat Georg Huber und die Sponsoren überreichten den Gewinnerinnen und Gewinnern im Landratsamt Mühldorf ihre Preise persönlich.

52 Preise von insgesamt 29 Ausstellern wurden verlost. Hauptgewinn war ein Samsung Galaxy Tablet von der Sparkasse Altötting-Mühldorf. Die weiteren Preise stifteten: 

ALDI SÜD, AlzChem Trostberg GmbH, Bayerische Landesärztekammer, Berndt GmbH, Bilfinger Chemserv GmbH, Byodo Naturkost GmbH, Chemiepark Gendorf, Deutsche Bahn AG, Elektro Rösler GmbH, Esterer Gießerei GmbH, Fliegl Agrartechnik GmbH, Gruber Landtechnik KG, Gummiwerk KRAIBURG GmbH & Co.KG, Handwerkskammer für München und Obb., IHK-Akademie Mühldorf, IT-Schule Gendorf, Lidl Vetriebs GmbH & Co.KG, MD Elektronik GmbH, Nitrochemie Aschau GmbH, ODU Otto Dunkel GmbH & Co. KG, Primo GmbH, Raiffeisenbank RSA eG, Schlagmann Poroton GmbH & Co.KG, Schörghuber Spezialtüren KG, Stadt Waldkraiburg, Technische Hochschule Deggendorf, Vinnolit GmbH & Co.KG, ViscoTec Pumpen- und Dosiertechnik GmbH

An dieser Stelle herzlichen Dank an die Aussteller, die einen Preis gesponsert haben!

 

 

Seminar für Kultur- und Kreativschaffende zum Thema Pressearbeit

Speziell für Kultur- und Kreativschaffende findet am Mittwoch, den 05.06.2019 um 18.00 Uhr im Landgasthof Pauliwirt in Erharting ein Seminar zum Thema „kreatives Schreiben und Pressearbeit“ statt. Eine Anmeldung bei Josef Geisberger vom Landratsamt Mühldorf a. Inn (Tel: 08631/699-961, josef.geisberger@lra-mue.de) ist erforderlich. Detaillierte Informationen zur Veranstaltung folgen demnächst.

 

 

Einladung zum Netzwerktreffen für Kultur- und Kreativschaffende

Am Sonntag, 05. Mai 2019 um 16:00 Uhr im NEA ZOI – Kulturcafé, Altötting

 

Das Netzwerktreffen soll zu einem besseren Kennenlernen und Netzwerken der Branche der Kultur- und Kreativwirtschaft beitragen. Zudem möchte der Arbeitskreis Kultur- und Kreativwirtschaft Ihre Ideen und Impulse für seine weitere Arbeit aufnehmen.

Wir bitten um eine kurze Rückmeldung per E-Mail, ob Sie an dem Treffen teilnehmen werden.

Einen Überblick über die angedachten Inhalte finden Sie hier:

Netzwerktreffen 05.05.2019.pdf

 

 

 

 

Bildungsmesse 2019

Take your chance – ergreife Deine Chance – unter diesem Motto fand die Bildungsmesse Inn-Salzach am 05. und 06. April in Mühldorf a. Inn statt. Zwischen 6.000 und 6.500 Besucherinnen und Besucher haben die Chance genutzt. Die Verantwortlichen der Bildungsmesse am Landratsamt Mühldorf a. Inn zeigen sich mehr als zufrieden. 2006 waren es noch rund 70 Aussteller, inzwischen sind es 131 Aussteller. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Aussteller, die mit so viel Engagement dabei waren und natürlich die Besucher, welche die Chance genutzt und die Messe besucht haben.

Einige Eindrücke und Fotos zur Messe finden Sie unter http://bildungsmesse.lra-mü.de/bilder-videos.html

 


 

 

Beratungstag für Kulturschaffende und Kreativunternehmen

Am Freitag, 03. Mai 2019, im Landratsamt Mühldorf

In Kooperation mit dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München veranstaltet die Kreis- und Regionalentwicklung im Landratsamt Mühldorf einen Beratungstag für Kultur- und Kreativschaffende aus dem Landkreis Mühldorf.

Das Beratungsangebot richtet sich an Künstlerinnen und Künstler sowie Kulturschaffende und Kreative, die fachkundige Unterstützung und Beratung suchen. Im Rahmen der Beratung können Fragen rund um die Themen Selbständigkeit, Akquise, Vernetzung, Finanzierung oder einfach zur generellen Orientierung gestellt werden.

Die Beratung ist kostenlos. Beratungstermine können nach vorheriger Terminvereinbarung ab 10.00 Uhr wahrgenommen werden. Zur Terminvereinbarung können Sie sich direkt an das Kompetenzteam wenden (E-Mail: kreativ@muenchen.de).

 

 

 

Mädchen als Straßenwärterinnen, Feuerwehrfrauen und Technikerinnen, Jungen in der Verwaltung und im Naturschutz beim Girls‘ und Boys‘ Day am 28. März im Landratsamt Mühldorf a. Inn


Der Girls‘ und Boys‘ Day will berufliche Geschlechtergrenzen öffnen – insgesamt sechs Mädchen und sechs Jungen konnten sich am 28. März im Landratsamt Mühldorf einen interessanten Einblick in „typisch männliche“ und „typisch weibliche“ Berufe verschaffen. Neben den Verwaltungsberufen sind auch technische und soziale Berufsfelder möglich. Unter Anleitung der Fachbereichsleiter durften die Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Tätigkeiten miterleben und erhielten Einblicke in die verwaltungsrechtlichen und technischen Seiten der Berufe.

Hier können Sie weiterlesen....

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Girls‘ und Boys‘ Day 2019 im Landratsamt Mühldorf a. Inn mit Andrea Schuur und Anita Höpfinger (vorne rechts)
aus der Kreis- und Regionalentwicklung sowie Mathias Ehrlich vom Fachbereich Personalmanagement (hinten links)

 

 

Telefoninterview: Girls' Day/Boys'Day 2019

 


 

Mietangebote des GHG Töging

Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuellen Mietangebote des Gründerzentrums für Handwerk und Gewerbe Töging.

Mietangebote GHG November 2018

 

 

Newsletter Wirtschaftsförderung/Regionalentwicklung

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter zum Thema Wirtschaftsförderung/Regionalentwicklung vom Oktober 2018.

Newsletter Wirtschaftsförderung



 

Gründerwoche Deutschland 2018 in den Landkreisen Mühldorf a. Inn und Altötting

Zahlreiche Veranstaltungen rund um die Themen Existenzgründung, Unternehmensnachfolge und Selbständigkeit

Auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie findet einmal jährlich die Gründerwoche statt. Zum ersten Mal beteiligen sich in diesem Jahr auch die beiden Landkreise Mühldorf und Altötting sowie die Industrie- und Handelskammer und die Handwerkskammer mit zahlreichen Veranstaltungen an der bundesweiten Aktionswoche. Sämtlich Angebote sind kostenfrei. Eine Übersicht über die Veranstaltungen in beiden Landkreisen entnehmen Sie bitte beigefügtem Flyer. Detaillierte Informationen, u.a. zu Terminvereinbarung und Anmeldung, finden Sie unter www.gruenderwoche.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender.
 
Gründerwoche_Flyer.pdf

 

 

Unternehmertreffen bei Byodo am 19. September 2018

– die Biomarke aus dem Landkreis Mühldorf a. Inn ist Vorbild in Sachen Energieeffizienz und Integration
 

Das Bio-Unternehmen Byodo aus dem Landkreis Mühldorf a. Inn schafft das, was vielerorts aktuell heiß diskutiert wird – energieneutrales Wirtschaften sowie eine erfolgreiche Ausbildung und Integration von Geflüchteten. Davon überzeugte sich kürzlich eine Delegation des Landratsamtes Mühldorf  a. Inn mit Landrat Georg Huber sowie weitere Unternehmerinnen und Unternehmer des Landkreises Mühldorf a. Inn.

„Die Themen Energieeffizienz und Integration sind zwei der größten Herausforderungen unserer Zeit – für das soziale Miteinander unserer Gesellschaft aber auch für die wirtschaftliche Entwicklung. Byodo leistet hier Pionierarbeit und wurde zu Recht 2017 mit dem Deutschen Mittelstandpreis ausgezeichnet“, betont Landrat Georg Huber.

Anschließend berichtete die Jobbegleiterin Susanne Hellmeier über das im Landkreis aktive Unterstützungsnetzwerk, um Geflüchtete in Arbeit oder Ausbildung zu bringen, das auch Unternehmen begleitet, die Geflüchtete beschäftigen.

Nähere Informationen finden Sie hier:

Netzwerk Unterstützung Geflüchtete 2018-09-18.pdf

 

Christoph Mayerhofer, Klimamanager am Landratsamt, zeigte auf, wie der Landkreis mit dem Projekt ÖKOPROFIT in Sachen Energieeffizienz und Umweltschutz unterstützen kann. Frau Shana Bauhofer von der Arqum GmbH und Beraterin in den ÖKOPROFIT Runden stellte einen Überblick zu aktuellen Förderprogrammen vor.

Hier gelangen Sie zur

Präsentation Arqum_Fördermöglichkeiten_2018-09-19.pdf ÖKOPROFIT_Flyer.pdf 1

 

 

Veranstaltungen der Agentur für Arbeit

Vortrag zur Berufsrückkehr am 18. Oktober und Informationsveranstaltung für GründerInnen am 14. November.

Zum Herunterladen auf das Bild klicken.

Zum Herunterladen auf das Bild klicken.

Die Agentur für Arbeit Traunstein bietet am Mittwoch, den 14. November 2018, eine Beratung zum Thema Selbständigkeit an. Die Veranstaltung findet von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) Altötting statt.

Bereits am Donnerstag, den 18. Okober 2018, referiert die Beauftragte für Chancengleichheit zum Thema Berufsrückkehr. Der Vortrag mit dem Titel "Zurück ins Berufsleben? So geht's vorwärts!" findet von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) Traunstein statt. Auch Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Mühldorf a. Inn sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

Der Standort zeigt sein Gesicht - Landrat Huber besucht das Milchwerk Jäger in Haag

Das Milchwerk Jäger in Haag ist die älteste Privatmolkerei Deutschlands und in der vierten Generation in Familienhand. Seit 2000 hat Herr Jäger auf den italienischen Markt konzentrierte Produktpalette an Käsespezialitäten erweitert und neue Absatzmärkte vor allem in Österreich und Osteuropa erschlossen. Heute beschäftigt die Käserei rund 420 Mitarbeiter, hat 1.300 Milchlieferanten und verarbeitet täglich 1,5 Mio. Liter Milch. 2017 konnten insgesamt 59.000 Tonnen Käse hergestellt werden. Landrat Georg Huber informierte sich vor Ort über die wirtschaftliche Entwicklung der Käserei und die Anforderungen an ein effizientes Energie- und Abfallmanagement. Hervorzuheben ist auch der Einsatz der Firma Jäger bei der Integration von Flüchtlingen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.milchwerk-jaeger.de/

 

 

 

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Schritt für Schritt zum neuen Datenschutz

Seit dem 25. Mai 2018 gilt das neue europäische Datenschutzrecht. Auch jetzt herrscht oft noch Verunsicherung darüber, welche Anforderungen mit der Datenschutz-Grundverordnung verbunden sind.

Die Informationskampagne “DSGVO verstehen“ des Bayerischen Staatsministeriums des Innern und für Integration will vor allem Vereine, kleine Unternehmen und Selbständige bei der Anwendung des neuen Datenschutzrechts führen und unterstützen. Auf der Internetseite www.dsgvo-verstehen.bayern.de werden knapp und bündig praxisnahe Hilfestellungen, Beispiele, Hinweise, Musterformulare und weiterführende Informationen geboten – keine Handbücher zum Datenschutz, dafür aber kurze, klare Antworten und Wegweisungen.

 

 

 

Großer Preis des Mittelstandes - Landkreis Mühldorf a. Inn erreicht Jurystufe

Übergabe der Urkunde im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Schloss Nymphenburg

 

v.l.n.r.: Josef Christian Kainz (Stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender der
Oskar-Patzelt-Stiftung), Dieter Thoma (Olympiasieger im Skispringen), Anita
Höpfinger (Fachbereichsleitung Kreis- und Regionalentwicklung am Landrats-
amt Mühldorf), Dr. Gert Bruckner (Ministerialdirigent im Bayerischen Staats-
ministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie)

Der Landkreis Mühldorf a. Inn wurde heuer erstmals für den „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert und erreichte auf Anhieb die Jurystufe. Im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Schloss Nymphenburg in München wurde vor kurzem die Urkunde zur Erreichung der zweiten Stufe übergeben.

Der „Große Preis des Mittelstandes“ ist ein seit 1995 jährlich stattfindender Wettbewerb für mittelständische Unternehmen, Kommunen und Kreditinstitute. Ausgelobt wird der Preis von der Oskar-Patzelt-Stiftung, beurteilt werden nicht nur die Betriebswirtschaft, die Innovationen oder die Arbeitsplätze allein, sondern auch die nominierte Institution als Ganzes und in ihrer komplexen Rolle in der
Gesellschaft.

Das 24. Wettbewerbsjahr 2018 steht unter dem Motto: „Zukunft gestalten“. Nominiert wurden insgesamt 4.917 Unternehmen und Institutionen, wovon 742 die zweite Stufe des Wettbewerbs erreicht haben. Aus dieser sogenannten „Juryliste“ wählen die Juroren die Preisträger und Finalisten aus.

Als Urkundenträger hat der Landkreis Mühldorf a. Inn nun noch die Chance, als Preisträger oder Finalisten des bundesweit renommierten Wettbewerbs ausgezeichnet zu werden. Erst am Abend der Preisverleihung im September 2018 werden die Entscheidungen der Jury bekanntgegeben.


 

 

Der Standort zeigt sein Gesicht – Landrat Huber besucht die ovofit Eiprodukte GmbH in Neumarkt-Sankt Veit


Landrat Huber besichtigte Frau Kurz-Rothmaier, eine unserer Botschafterinnen des Landkreises Mühldorf a. Inn sowie Geschäftsführerin der ovofit Eiprodukte GmbH in Neumarkt-Sankt Veit.
 

Seit mehr als v40 Jahren ist ovofit führender Hersteller hochwertiger und innovativer Eiprodukte. Vielfältige Ei-Spezialitäten werden dort wie unter anderem gekochte und geschälte Eier, pasteurisierte Volleier oder Eierstich mit modernsten Anlagen hergestellt. Heute zählt ovofit als eines der wenigen familiengeführten Unternehmen der Branche zu den renommierten Herstellern von Ei-Produkten in Europa.
Seit fast 30 Jahren beliefert ovofit  McDonald`s Restaurants in vielen Ländern Europas. Das klassische McDonald`s Frühstück mit köstlichen Eiprodukten von ovofit gibt es bereits seit 1994.


Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie hier (www.ovofit.de)

 

 

Innovationspreis 2019: Bauunternehmen können sich bewerben

Auf der bauma 2019 vergeben die Verbände des Baugewerbes erneut fünf Innovationspreise. Gesucht werden Betriebe, die mit wegweisenden Entwicklungen, nachhaltigen Verfahren und ansprechendem Design die Innovation in der Baupraxis vorantreiben. Die Bewerbungsfrist für den bauma Innovationspreis 2019 läuft noch bis zum 5. September.

Nähere Infos erhalten Sie unter: https://www.bauma-innovationspreis.de/preis.html



 

Der Standort  zeigt sein Gesicht - Erfolgsgeschichte Jobbegleitung

"Eigenes Geld für ein besseres Leben"

Die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit ist ein entscheidender Faktor für die Integration von Flüchtlingen. Beim Landratsamt Mühldorf a. Inn gibt es deshalb eine Jobbegleiterin: Dr. Carolin Jürgens bringt Geflüchtete über 25 und Unternehmen zusammen. Wie das gelingt, zeigt die folgende Geschichte von Maslah Ilmi. Hier geht`s zur Erfolgsgeschichte Jobbegleitung:

18-05-28 Beitrag Erfolsgeschichte Jobbegleitung.pdf3

 

 

 

Beratungstag für Kultur- und Kreativschaffende erfolgreich zu Ende gegangen

Fünf kreative Köpfe aus dem Landkreis nutzten die Gelegenheit, sich fachkundig beraten zu lassen

Markus Nitschmann (li.) und Christian Weigl,
Diplom-Tonmeister mit eigenem Tonstudio.

 

Am 27. April 2018 fand im Landratsamt Mühldorf ein weiterer kostenloser Beratungstag für Vertreter der Kultur- und Kreativwirtschaft statt. Markus Nitschmann vom Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München nahm sich viel Zeit für die Anwesenden und beantwortete im persönlichen Vieraugengespräch alle aufkommenden Fragen.

 

Der nächste Beratungstag im Landratsamt Mühldorf findet am 09.11.2018 statt.

 

 

 

 

 

Newsletter Wirtschaftsförderung/Regionalentwicklung

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter zum Thema Wirtschaftsförderung/Regionalentwicklung vom Mai 2018.

Newsletter Wirtschaftsförderung


 

 

Mädchen als Straßenwärterinnen und Technikerinnen, Jungen in die Verwaltun g, den Naturschutz und in die Erziehungswissenschaftbeim Girls‘ und Boys‘ Day am 26. April 2018 im Landratsamt Mühldorf a. Inn

Der Girls´ und Boys´ Day will berufliche Geschlechtergrenzen öffnen – insgesamt 3 Mädchen und 6 Jungen konnten sich daher im Landratsamt Mühldorf einen interessanten Einblick in „typisch männliche“ und „typisch weibliche“ Berufe machen. Die Schüler durften verschiedene Tätigkeiten miterleben und erhielten Einblicke in die verwaltungsrechtlichen und technischen Seiten der Berufe.

Beim Girls‘ und Boys‘ Day sind die Unternehmen im Landkreis dazu aufgerufen, ihren Betrieb, ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen, den jungen Menschen einen interessanten Einblick in die Arbeitsabläufe „typisch männlicher“ bzw. „typisch weiblicher“ Berufsbilder zu gewähren und die Chance zu nutzen, möglicherweise die oder den künftigen Auszubildenden kennen zu lernen.

2018 gab es aus dem Landkreis Mühldorf insgesamt für den Girls´Day 28 Angebote mit 103 Plätzen und für den Boys´ Day 30 Angebote mit 68 Plätzen.

 

 

Entgegen aller Klischees

Girls' und Boys' Day 2018

 

 

Es muss nicht immer der typische Frauen - oder Männerberuf sein: Am Girls` und Boys` Day bekommen Schüler/innen ab der 5. Klasse die Gelegenheit, mal in andere Berufe hineinzuschnuppern.

Im Vorfeld dieser bundensweiten  Aktion haben wir junge Menschen porträtiert, die sich getraut haben und einen "untypischen" Weg eingeschlagen haben.

Hier geht`s zum Porträt zweier Schreinerinnen und eines Erziehers.

Porträt Girls und Boys Day_Schreinerinnen.pdf1 Porträt Girls und Boys Day_Erzieher.pdf

 

 

 

Wirtschaftsförderer trafen sich am Campus in Mühldorf

17. Weiterbildungsaustausch in Kooperation mit der Hochschule Rosenheim

In den frisch renovierten Übergangsräumlichkeiten des Campus‘ Mühldorf trafen sich die Wirtschaftsförderer aus den Landkreisen Ebersberg, Rosenheim, Mühldorf und Altötting sowie Vertreter der Kammern der Region 18 zum 17. Weiterbildungstreffen. Nach der Besichtigung des Campus tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu wichtigen Themen der Förderung von Wirtschaft und Bildung aus. Organisiert werden diese Treffen von der Academy for Professionals der Hochschule Rosenheim.

 

 

 

Newsletter Kreis- und Regionalentwicklung/ Wirtschaftsförderung - Ausgabe November 2017

Hier die Ausgabe November 2017 zum Download:

Newsletter der Kreis- und Regionalentwicklung/ Wirtschaftsförderung - Ausgabe November 2017

 

 

 

Wirtschaftsempfang 2017

Ein großer Abend für die Landkreise Mühldorf und Altötting.
Im Nachgang gelangen Sie hier zur Bildergalerie des Wirtschaftsempfangs 2017...

Referent des Abends war Magnus Kalkuhl, Experte für Sicherheits- und Zukunftstechnologien, mit seinem Vortrag „Wie das Internet der Dinge unser Leben verändert“. Als ehemaliger Leiter des europäischen Forschungs- und Analyseteams bei Kaspersky Lab zeichnete er Zukunftsvisionen über Polizei informierende Toaster, selbsteinkaufende Kühlschränke und künstliche Intelligenz, was bei den Besucherinnen und Besuchern einerseits ein Lächeln, andererseits Bedenken schürte. Lesen Sie hier die nachfolgende 

Pressemitteilung Wirtschaftsempfang 2017

 

14 Unternehmen aus dem Landkreis Mühldorf werden Mitglied im Familienpakt Bayern

Landrat Georg Huber und Michael Höhenberger, Amtschef im Bayerischen Arbeits- und Familienministerium, hießen die Neumitglieder im Rahmen einer feierlichen Urkundenübergabe im Familienpakt willkommen.

Eine Übersicht der Mitglieder aus dem Landkreis Mühldorf finden Sie beigefügt.

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.

 

 

Die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb „Erfolgreich.Familienfreundlich“ des Familienpaks endet am 30.10.2017. Alle zwei Jahre werden die 20 familienfreundlichsten Unternehmen Bayerns ausgezeichnet. Informationen zum Wettbewerb und zur Veranstaltung im Landratsamt finden Sie auf der Homepage des Familienpakts: https://www.familienpakt-bayern.de/

 

 

 

Signet „Bayern barrierefrei“ – Bewerben Sie sich jetzt

Das Signet wird für konkrete, beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit in Bayern vergeben. Wenn Sie sich bereits für Maßnahmen zum Abbau von Barrieren einsetzen, können Sie das Signet beantragen. Sie können auch Vorschläge einreichen, wenn Sie jemanden kennen, der sich für Barrierefreiheit engagiert.

Hier finden Sie alle Infos und können sich direkt bewerben:

https://www.barrierefrei.bayern.de/fakten/zeichen_setzen/index.php#sec6

Signet „Bayern barrierefrei“

 

 

 


Für Investoren und Fachkräfte – Landkreis Mühldorf im „InvestorsGuide 2017“ der EMM vertreten

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die Europäische Metropolregion München e.V. (EMM) hat 2017 einen neuen „InvestorsGuide“ heraus gegeben.
Als Mitglied der EMM ist der Landkreis Mühldorf mit einer Seite vertreten. Der „InvestorsGuide“ präsentiert die Standortvorteile des Wirtschaftsraums. Neben einer Übersicht über die verschiedenen Cluster liegen besondere Schwerpunkte in den Bereichen Existenzgründung, Bildung, Mobilität und Lebensqualität. Die zweisprachige Broschüre richtet sich an Investoren und Fachkräften.
Hier können Sie sich den „InvestorsGuide“ als eBook herunterladen: Den Beitrag über den Landkreis Mühldorf finden Sie auf Seite 22.

 

 


Newsletter Kreis- und Regionalentwicklung/ Wirtschaftsförderung - Ausgabe Mai 2017

Alles neu macht der Mai…

…gemäß diesem Motto haben wir den Newsletter der Kreis- und Regionalentwicklung/ Wirtschaftsförderung neu aufgelegt. Hier die Ausgabe Mai 2017 zum Download:

Newsletter Kreis- und Regionalentwicklung/ Wirtschaftsförderung - Ausgabe Mai 2017

 

 

Neubau A 94 Abschnitt Pastetten-Heldenstein– Delegation des Landkreises Mühldorf informiert sich über den Fortschritt der Arbeiten

Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die Bauarbeiten für das 33 Kilometer lange Teilstück der A 94 Pastetten-Heldenstein gehen zügig voran. Landrat Georg Huber hat sich zusammen mit den Bürgermeistern und Botschaftern des Landkreises Mühldorf a. Inn im Besucherzentrum der Isentalautobahn GmbH & Co. KG in Dorfen über den aktuellen Stand der Baumaßnahme informiert. Mehr dazu in der folgenden Pressemitteilung:
  Baustellenbesichtigung A94

 

 

 


Der Standort – Broschüre des Landkreises

Mit einer neuen und völlig überarbeiteten Broschüre wird der Landkreis Mühldorf auf 42 Seiten als der Standort präsentiert.
Neben Daten und Fakten steht zu den einzelnen Themenbereichen Wirtschaft, Bildung, Soziales, Tourismus sowie Natur & Lebensqualität jeweils ein Porträt im Mittelpunkt.
Denn der Landkreis ist so facettenreich wie die Geschichten seiner Bewohnerinnen und Bewohner.
Und das wollen wir zeigen! Die gesamte Broschüre zum Downloaden finden Sie hier:

Der Standort

 

 

Kultur- und Kreativwirtschaft im Landkreis

Neues Netzwerk soll etabliert werden

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ein funktionierendes Netzwerk ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für den Erfolg eines Wirtschaftsunternehmens. Im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft fehlten im Landkreis bisher die Möglichkeiten, sich entsprechend auszutauschen. Das soll sich künftig ändern. Eine Veranstaltung speziell für diesen Wirtschaftszweig fand bereits Ende März im Kulturschpp`n Mühldorf statt. Es folgte ein Beratungstag für Kulturschaffende und Kreativunternehmen im Landratsamt, der auf große Resonanz stieß. Weitere Veranstaltungen sind geplant.

Interessenten, die gerne in den Verteiler der Kultur- und Kreativschaffenden im Landkreis Mühldorf aufgenommen werden wollen, können sich per E-Mail an Anita Höpfinger von der Kreis- und Regionalentwicklung am Landratsamt wenden. Die Adresse lautet: anita.hoepfinger@lra-mue.de.

 

 

Förderprogramm Bayern Digital

Der Digitalbonus für digitale Vorhaben für kleine und mittlere Unternehmen

Wettbewerbsfähigkeit erhalten und Wachstumspotentiale nutzen – im Zeitalter der Digitalisierung ist das vor allem für kleine und mittlere Unternehmen eine große Herausforderung. Mit dem Förderprogramm Digitalbonus will der Freistaat Bayern diese Betriebe unterstützen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten. Der Digitalbonus ermöglicht den Unternehmen, sich durch Hard- und Software zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern.
Im Internet-Portal www.digitalbonus.bayern können Förderanträge online gestellt werden.

Bayern Digital

 


Karrierestart vor der Haustür

"Dahoam studiern" am Campus Mühldorf a. Inn

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Studieren vor Ort - auch das ist im Landkreis Mühldorf a. Inn möglich. In Kooperation mit der Hochschule Rosenheim werden mittlerweile am Campus Mühldorf a. Inn fünf Studiengänge angeboten. Mehr dazu unter www.campus-muehldorf.de.

 

 

 

 

 

 

 

Netzwerk "Wir zusammen" - Plattform für Integrationsprojekte von Unternehmen

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

"Wir zusammen" bündelt Integrationsinitiativen von mehr als 100 Unternehmen in Deutschland. Es handelt sich um eine Plattform, um Projekte vorzustellen und gleichzeitig andere Unternehmer zu motivieren, selbst aktiv zu werden. „Wir zusammen" richtet sich an alle Unternehmen in Deutschland und ihre Belegschaften. Branche, Firmensitz und -größe sind unerheblich. Wichtig ist nur, dass sich Unternehmen und Mitarbeiter gemeinsam engagieren und das Projekt sich auf die Integration in die Gesellschaft und/oder die Arbeitswelt fokussiert. Weitere Informationen und die Modalitäten der Teilnahme finden Sie unter: https://www.wir-zusammen.de/aktiv-werden

 

 

 

Praktikum, Job, Lehrstelle?

Ausbildungsverzeichnis des Landkreises

Die Berufsfindung ist eine der größten Herausforderungen im Leben junger Menschen. Ein Online-Ausbildungsverzeichnis soll Jugendliche dabei unterstützen. Es wurde von der Stabstelle "Lernen vor Ort" am Landratsamt in Zusammenarbeit mit dem Schulamt entwickelt. In dieser Datenbank befinden sich Angaben zu Ausbildungsplätzen, Praktikumsstellen und Ferienjobs der Betriebe im Landkreis Mühldorf a. Inn: ausbildungsverzeichnis.lra-mue.de.  

Im Online-Ausbildungsverzeichnis kann man nach verschiedenen Berufsfeldern, dem Namen des Ausbildungsplatzes, nach dem Schulabschluss, der Gemeinde oder Firma suchen. So können Jugendliche beispielsweise direkt nach einem Ferienjob in Ihrer Gemeinde suchen oder nach einem bestimmten Ausbildungsplatz.  

 

 

Veranstaltung Schätze heben im Landkreis Mühldorf - Möglichkeiten zur beruflichen Integration von Flüchtlingen

Unternehmer informierten sich über Möglichkeiten des Einstiegs für Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt war das große Thema einer Veranstaltung des Landkreises zusammen mit der EMM für Unternehmer im Landkreis Mühldorf. In mehreren Fachvorträgen wurde die große Bandbreite deutlich, die bei diesem Thema eine Rolle spielt. Hier finden Sie die Unterlagen zur Veranstaltung mit den Kontaktdaten der Ansprechpartner sowie den Flyer.

Präsentation Agentur für Arbeit und Jobcenter Präsentation Berufsschulen Mühldorf Präsentation HWK Präsentation IHK Präsentation Landratsamt Flyer Final

 


Barrierefrei Wohnen über Generationen

Von der jungen Familie bis ins hohe Alter - barrierefreies Wohnen ist für jede Generation ein wichtiges Thema. Am Landratsamt Mühldorf ist der Startschuss gefallen für das neue Beratungsangebot für eine objektive Einschätzung Ihrer aktuellen Wohnsituation und der Möglichkeiten einer barrierefreien oder barrierereduzierten Anpassung des Wohnraumes. Nutzen Sie unser Angebot mit kompetenten Beratern und lassen Sie sich Lösungsvorschläge aufzeigen für Ihre Wohnimmobilie. Genaueres finden Sie im angehängten Flyer oder auf der homepage www.wohnen-ueber-generationen.de.

Flyer Ankündigung