Fachbereich Soziales und Senioren zieht um

Der Fachbereich Soziales und Senioren des Landratsamts ist ab dem 24. November in neuen Räumlichkeiten in der Schillerstraße 33 (1. Obergeschoss) in Mühldorf a. Inn zu finden. Darunter fallen die Bereiche Bafög, Wohngeld, Sozialhilfe, Bildung und Teilhabe, Betreuungsstelle und Rentenberatung. Auch die Anlaufstelle des Pflegestützpunkts wird zukünftig dort verortet sein. Die Beratungstage des Bezirks Oberbayern finden ab 30. November ebenfalls am neuen Standort statt, der Sprechtag am 23. November entfällt. Die Integrationsberatung ist von dem Umzug nicht betroffen und auch weiterhin in der Außenstelle Bahnhofsfußweg 14 zu finden.


Während der Umzugsphase vom 21. bis 23. November bleiben die Büros des Fachbereichs Soziales und Senioren für den Besucherverkehr geschlossen. Danach finden Beratungen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten statt.

Städte, Märkte, Gemeinden

Die 31 Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis Mühldorf a. Inn

Die 31 Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis Mühldorf a. Inn

Einwohnerzahlen aktuell - Stand: 30.06.2022 (Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik) 

Amtliche Einwohnerzahlen vom 30.06.2022.pdf

 

Hier können Sie eine Liste mit allen Gemeindeadressen (plus Tel./Fax/eMail/Internet) herunterladen:

Anschriften Gemeindeverwaltungen.pdf


 

Verwaltungsgemeinschaften im Landkreis Mühldorf a. Inn

Seit dem 1. Mai 1978 gibt es im Landkreis Mühldorf a. Inn Verwaltungsgemeinschaften. Im Gesetz wird die Verwaltungsgemeinschaft als Zusammenschluß benachbarter kreisangehörigen Gemeinden unter Aufrechterhaltung des Bestandes der beteiligten Gemeinden beschrieben. Ziel einer Verwaltungsgemeinschaft ist die Stärkung der Leistungs- und Verwaltungskraft der zusammengeschlossenen Gemeinden. Deshalb ist die Verwaltungsgemeinschaft keine Gebietskörperschaft, sondern eine Zweckgemeinschaft, die zur Aufgabe hat, Verwaltungsaufgaben zu optimieren.

 

Die Aufgaben zwischen den einzelnen Mitgliedsgemeinden und der Verwaltungsgemeinschaft sind gegeneinander abgegrenzt, und zwar - in den eigenen Wirkungskreis - in den übertragenen Wirkungskreis.
 
Die Verwaltungsgemeinschaft übernimmt grundsätzlich alle Obliegenheiten des übertragenen Wirkungskreises, für deren Erledigung eigentlich der Staat zuständig wäre. Hierzu zählen z. B. die Aufgaben:

Im eigenen Wirkungskreis haben die Gemeinden die Aufgabe, alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft zu regeln und zu erfüllen. Man spricht hier vom Selbstverwaltungsrecht der Gemeinden. Zum eigenen Wirkungskreis gehören:

Die Verwaltungsgemeinschaft stellt die einheitliche Verwaltungsstelle der Mitgliedsgemeinden dar. Im Landkreis Mühldorf a. Inn gibt es folgende Verwaltungsgemeinschaften:

Die Einheitsgemeinden des Landkreises sind:
Ampfing, Aschau a. Inn, Buchbach, Haag i. OB, Mettenheim, Mühldorf a. Inn, Obertaufkirchen, Schwindegg und Waldkraiburg.