Leichte Sprache
Gebärdensprache
Veranstaltungskalender
Öffnungszeiten

Jahresschwerpunktkampagnen

Licht an - damit Einsamkeit nicht krank macht

Die Jahresschwerpunktkampagne 2023 des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

"Licht an - damit Einsamkeit nicht krank macht" lautet der Titel der präventiven Jahresschwerpunktkampagne 2023, die die gesundheitlichen Folgen von Einsamkeit in den Fokus rücken soll. Das Gesundheitsamt Mühldorf a. Inn und die Gesundheitsregionplus Mühldorf a. Inn haben daraus die Kampagne "besser gemeinsam" geschaffen und gemeinsam mit der Kreisstadt Mühldorf a. Inn die 1. Mühldorfer Picknicktafel durchgeführt. am 27.7. wurden im Inn-Stadt-Park Tische zur längsten Mühldorfer Tafel aufgestellt und zu einem lockeren Zusammenkommen eingeladen, um alte Freunde wieder zu treffen oder neue Bekanntschaften zu schließen.

Zudem bildete sich ein Arbeitskreis mit Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinden des Landkreises. Dabei geht  es uzm einen um den Austausch zu bereits bestehenden Angeboten, zum anderen darum, gemeinsam Aktionen gegen Einsamkeit ins Leben zu rufen.

Auch im Jahr 2023 wird die Jahresschwerpunktkampagne dankenswerterweise unterstützt von der AOK-Direktion Mühldorf.

1. Mühldorfer Picknicktafel 27.07.2023

Hand aufs Herz

Die Jahresschwerpunktkampagne 2022 des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

Hand aufs Herz - wie steht es um Ihre (Herz-) Gesundheit? Wann waren Sie das letzte Mal beim Gesundheits-Check-Up? Wie gut steht es um Ihre guten Vorsätze in Bezug auf mehr Bewegung, besser Essen, weniger Stress oder mit dem Rauchen aufhören? Und Hand aufs Herz - wissen Sie, wie Sie im Notfall reagieren sollten und so ein Leben retten können?

Mit unseren Themenfelder Herzgesundheit im Fokus, Prävention für Ihr Herz und Leben retten möchten wir Ihnen die Antworten zu diesen Fragen liefern.

Ihre Herzgesundheit - so ganzheitlich wie möglich - ist das Ziel unserer Aktionen zur Jahresschwerpunktkampagne 2022 des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Über das Jahr verteilt werden wir verschiedene Aktionen und Angebote zum Thema Herzgesundheit anbieten, von präventiven Gesundheitstagen für Betriebe bis hin zu Schulungen zum Thema Leben retten. Im Sinne der Nachhaltigkeit nutzen wir die Kampagne in vielerlei Hinsicht als Auftakt für Projekte, die wir im Anschluss langfristig im Landkreis installieren möchten, denn Ihre Herzgesundheit ist für uns ein Dauerbrenner!

Die Jahresschwerpunktkampagne 2022 wird dankenswerterweise unterstützt von der AOK-Direktion Mühldorf.

Tag der Herzgesundheit 10.09.2022

Herz mit EKG Linie

Herzgesundheit im Fokus

Icon Hand mit Plus darüber

Laienreanimation

Risikofaktoren prüfen

Mehr als 300.000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt. Mit dem Herzinfarkt-Risiko-Test der Deutschen Herzstiftung können Sie Ihr eigenes Risiko bestimmen und nach Auswertung des Tests weitere nützliche Informationen erhalten. Bitte beachten Sie, dass der Test nur für Menschen gedacht ist, bei denen bislang keine Gefäßerkrankung diagnostiziert wurde.

Hier geht es zum Herzinfarkt-Risiko-Test

 

Gesundheitlicher Check-up

Ihr Gesundheits-Check-up ist eine Leistung für gesetzlich Versicherte, der von Ihrer Krankenkasse bezahlt wird. Dabei sollen Erkrankungen wie Herzprobleme frühzeitig erkannt und bekämpft werden. Gesundheitliche Risiken und Vorbelastungen werden dabei abgefragt und frühzeitig erkannt. Zwischen 18 und 34 Jahren wird eine einmalige Gesundheitsuntersuchtung von der Kasse bezahlt, ab 35 Jahren wird eine regelmäßige Gesundheitsuntersuchung alle 3 Jahre bezahlt.

Alle weiteren Informationen zum Gesundheits-Check-up erhalten sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums

Fortbildung Reanimation für Lehrkräfte

Mit unserer Lehrerfortbildung "Hand auf's Herz" möchten wir Lehrkräfte befähigen, sowohl Kolleg*innen als auch Schüler*innen Anleitung zu lebensrettenden Sofortmaßnahmen zu geben. Langfristig ist unser Ziel, dass jede/r Schüler*in bis zum Verlassen der Schule mehrmals insbesondere die Herz-Druck-Massage geübt hat.
Nach Informationen zum Thema Herzinfarkt, der häufigsten Ursache für den Herz-Kreislaufstillstand, sowie Risiko- und Schutzfaktoren diesbezüglich liegt der Schwerpunkt der Schulung auf lebensrettende Maßnahmen in Theorie und Praxis mit einem praktischen Übungsteil für alle Teilnehmenden mit Reanimationspuppen. Abschließend werden Umsetzungsmöglichkeiten im Schulalltag besprochen.

Für 2023 sind weitere Fortbildungen geplant. Sie interessieren sich für eine Fortbildung? Schreiben Sie uns eine Email an gesundheitsfoerderunglra-mue.de oder rufen Sie uns an unter 08631/699-526 oder 08631/699-1307.

 

AOK spendet 10 Reanimations-Übungspuppen

Im Rahmen der Jahresschwerpunktkampagne "Hand aufs Herz" unterstützt die AOK das Gesundheitsamt und die Gesundheitsregionplus Mühldorf a. Inn mit der Spende von 10 Reanimations-Übungspuppen. Diese Puppen sollen für Reanimationsschulungen im Landkreis verwendet werden, in einem ersten Schritt sollen die Lehrkräfte an den Schulen das Thema Leben retten in den Fokus nehmen und dies dann als Multiplikatoren an ihre Schülerinnen und Schüler weitergeben. In der Zukunft sind weitere Zielgruppen wie Vereine anvisiert.

Ein herzliches Dankeschön an die AOK für die Unterstützung!

Ansprechpartnerinnen

Carola John-Hofmann

Gesundheitsamt

Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.56
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-526
carola.john-hofmannlra-mue.de

Nachricht schreiben

Julia Weiss

Gesundheitsamt

Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.62
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

08631/699-1307
julia.weisslra-mue.de

Nachricht schreiben

Dr. Cornelia Erat

Gesundheitsamt

Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.73
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-511
cornelia.eratlra-mue.de

Nachricht schreiben