Leichte Sprache
Gebärdensprache
Veranstaltungskalender
Öffnungszeiten

Gesundheitsförderung und Prävention

.

Sexualpäd. Angebote

Weitere Informationen

.

Suchtprävention

Weitere Informationen

.

Multiplikatorenschulung

Weitere Informationen

.

HIV / Aids
Testmöglichkeit

Weitere Informationen

.

Soziale Beratung

Weitere Informationen

.

PSAG - Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft

Weitere Informationen

.

Essen mit Köpfchen

Weitere Informationen

.

Herzgesundheit

Weitere Informationen

.

Jahresschwerpunkt­kampagne

Weitere Informationen

Sexualpädagogische Workshops

Die Sozialpädagoginnen des Gesundheitsamt führen regelmäßig sexualpädagogische Workshops mit ein Dauer von 3 Schulstunden durch.


Dabei kann aus folgenden Themen ausgewählt werden:

  • Körperwissen
  • Sexualität und Sprache
  • Grenzen setzen
  • Beziehungen
  • Verhütungsmittel
  • Sexuell übertragbare Krankheiten
  • Sexbriefkasten.


Durch abwechslungsreiche interaktive Methoden werden den Schüler und Schülerinnen die Informationen altersgemäß nähergebracht.


Zielgruppe sind Schulklassen ab der 7. Jahrgangsstufe

Parcours "Liebe, Sex und AIDS"

Mit einer Mischung aus Aktion und Kommunikation, Information und Spaß werden Schüler und Schülerinnen an die Themen Liebe und Beziehung, Sexualität und Verhütung, HIV/ AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten herangeführt.

Ein Durchlauf des Parcours beträgt 90 Minuten und ist für bis zu 60 Schüler möglich.

Der Mitmachparcours ist sehr personalintensiv, daher ist die Unterstützung durch die Schule bzw. Einrichtung erforderlich.

Das Gesundheitsamt bietet hierzu regelmäßig die Schulung von Multiplikatoren an.


Zielgruppe sind Schulklassen ab der 8. Jahrgangsstufe.

Verhütungsmittelkoffer "Verhütung to go"

Mit unserem Koffer "Verhütung to go" können Sie zeitlich flexibel an Ihrer Schule Einheiten zum Thema Verhütung durchführen. Neben Möglichkeiten der Empfängnisverhütung enthält unser Koffer auch Informationen und Materialien zur Monatshygiene.

In Zusammenhang damit bieten wir Multiplikatorenschulungen an. Sie lernen den Koffer kennen, sowie Methoden für die Umsetzung mit Jugendlichen. Unser Verhütungsmittelkoffer kann nach der Teilnahme an unserer Multiplikatorenschulung kostenfrei im Gesundheitsamt entliehen werden.

 

Zielgruppe sind Schulklassen ab der 6. Jahrgangsstufe.

 

 

Verhütungsmittelvorträge

Auf Wunsch führen wir für Schulen oder ähnliche Einrichtungen gerne Elternabende oder Informationsveranstaltungen durch.

Die BzgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) hält für Fachkräfte, Eltern oder Jugendliche eine Vielzahl von Broschüren, Unterrichtsmaterialien, Filmen, Plakaten, Ausstellungen und Arbeitsmappen bereit, die in der Regel kostenfrei abgegeben werden.

 

Multiplikatorenschulung

Im Rahmen der Präventionsangebote bieten die Sozialpädagoginnen des Gesundheitsamts regelmäßig Multiplikatorenschulungen zu verschiedenen Themen an. Die aktuellen Termine sowie Anmeldemöglichkeit finden Sie unter dem Reiter Multiplikatorenschulung.

Anfrageformular

Ansprechpartnerinnen

Margit Fleidl

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.54
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-524
margit.fleidllra-mue.de

Nachricht schreiben

Bianca Ott

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.60
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-518
bianca.ottlra-mue.de

Nachricht schreiben

Birgit Bachinger

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.52
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-611
birgit.bachingerlra-mue.de

Nachricht schreiben

Carola John-Hofmann

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.56
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-526
carola.john-hofmannlra-mue.de

Nachricht schreiben

JIMM

Jugendschutz Ich Mache Mit

"Jimmy" - die alkoholfreie Cocktailbar
kann für Schulfeste oder Projekttage kostenfrei im Gesundheitsamt ausgeliehen werden.

Hintergrund ist es, für Jugendliche und Erwachsene Alternativen zum Alkoholkonsum aufzuzeigen und somit
auch als Vorbild zu fungieren. Alkoholfreie Cocktails sind ein bewährtes Mittel dazu - sie sehen gut aus,
schmecken gut und es macht vor allem auch Spaß.

Zielgruppe sind Schulen, Vereine, Jugendgruppen,..

"Shake it" Mixtraining
Zusätzlich zur alkoholfreien Cocktailbar „JIMMy“ bietet das Gesundheitsamt Mühldorf "Shake it"-Mixtrainings an.

Die Teilnehmenden erhalten

  • Informationen zu Alkohol und Jugendschutz.
  • Anschließend bekommen Sie eine Einführung in das Mixen von alkoholfreien Cocktails mit vielen Tipps und Tricks für Hobby-Mixer.
  • Die Teilnehmenden können sogleich das Gehörte in die Praxis umsetzen und bewährte Rezepte, sowie kreative Dekorationen ausprobieren oder sich an eigene Mischungen heranwagen.

Zielgruppe sind Jugendliche, pädagogische Fachkräfte, Jugendleiter, Eltern, Entleihende der Cocktailbar…

 

 

Klarsicht-Koffer

Multiplikatorenschulung KlarSicht-Koffer/Mitmachparcours

Der Klarsicht-Koffer der BzgA klärt in Form eines Mitmach-Parcours Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren
über Wirkungen von Tabak und Alkohol auf.

Durch fünf interaktive Stationen wird Wissen spielerisch vermittelt.
Ziel ist es, eine kritische Haltung durch Reflexion des eigenen Konsumverhaltens anzuregen.
Das Gesundheitsamt bietet hierzu halbjährlich die Schulung von Multiplikatoren an.
Zielgruppe sind pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte, Jugendleiter,...

Nach erfolgreicher Teilnahme kann der Koffer kostenfrei beim ZPG entliehen werden.

Cannabis - Quo Vadis ?!

Workshop zur Cannabis Prävention

Während des 90-minütigen Workshops "Cannabis - Quo Vadis?"  können sich die Jugendlichen
mithilfe von altersgerechten Methoden wertfrei mit der Thematik auseinandersetzen.

Die Zielsetzung beinhaltet:

  • Aufklärung über die vielfältigen Auswirkungen
  • Förderung der Risikokompetenz und Reflexionsfähigkeit
  • rechtlicher Hintergründe

Nichtkonsumenten werden in ihrer Haltung gestärkt. Konsumenten werden zur Reflexion motiviert.

Zielgruppe sind Schulklassen 08. – 10. Jahrgangsstufe  

rauchfrei - durchs Leben

Sie wollen mit dem Rauchen aufhören? Es gibt viele Möglichkeiten -
die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet eine Vielzahl an Informationen dazu -
sowie auch ein kostenfreies "rauchfrei" Ausstiegsprogramm: www.rauchfrei-info.de

Wir bieten Ihnen an:

    Beratung und Unterstützung auf Ihrem persönlichen Weg zur Rauchfreiheit
    vor allem auch für werdende Eltern während der Schwangerschaft oder danach
    Gemeinsame Entwicklung eines individuellen Plans zum Aufhören.
    Auseinandersetzung mit den Fragen:
    Welcher Rauchertyp bin ich?
    Wie kann ich es (diesmal) schaffen?

Die Beratung ist kostenlos. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Eine gute Unterstützung gibt es auch über das "Rauchfrei"-Programm.
Hierbei handelt es sich um ein wissenschaftlich erprobtes Gruppenprogramm: www.rauchfrei-programm.de

Suchtarbeitskreis

"SAK Prävention"

Der SAK vereint Vertreter und Vertreterinnen aus sozialen Einrichtungen, Schulen, Verbänden, Behörden im Landkreis Mühldorf a. Inn mit Bezug zum Thema Sucht oder Suchtprävention.

Seit 1990 finden vierteljährlich Treffen für gemeinsamen Planungen und Austausch statt.

Zudem werden vorhandene und benötigte Angebot eruiert.


Leitung: Bianca Ott, Gesundheitsamt

Anfrageformular

Ansprechpartnerinnen

Margit Fleidl

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.54
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-524
margit.fleidllra-mue.de

Nachricht schreiben

Birgit Bachinger

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.52
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-611
birgit.bachingerlra-mue.de

Nachricht schreiben

Bianca Ott

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.60
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-518
bianca.ottlra-mue.de

Nachricht schreiben

Andrea Nestler

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.58
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-514
andrea.nestlerlra-mue.de

Nachricht schreiben

Multiplikatorenschulung

Die Schulungen richten sich primär an Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte im Landkreis Mühldorf a. Inn.
Die Sozialpädagoginnen des Gesundheitsamts bieten in Verbindung mit
den Präventionsangeboten folgende Multiplikatorenschulungen an.

 

Sexuelle Bildung im Kontext Schule
Fortbildung für die Beauftragten für Familien- und Sexualerziehung der Grund- und Mittelschulen

Mittwoch, 06. März 2024, 14.00 - 16.30 Uhr
großer Sitzungssaal Landratsamt

Inhalt:

•    Vorstellung unseres sexualpädagogischen Angebots an Schulen
•    Informationen und Hinweise zu Richtlinien für FuS-Beauftragte
•    Austausch zu Umsetzung und Durchführung

Ansprechpartnerinnen: Carola John-Hofmann, Bianca Ott

_______________________________________________________________________________________________

Mitmach-Parcours zu Liebe, Sexualität und AIDS
Schulung für Lehrkräfte ab der 8. Jahrgangsstufe; pädagogische Fachkräfte aus dem Lkr. Mühldorf

Dienstag, 12. März 2024, 14.00 - 16.30 Uhr
großer Sitzungssaal, Landratsamt Mühldorf

Inhalt:

Der Parcours besteht aus 5 interaktiven Stationen. Durch einen Mix aus Aktion und Kommunikation,
Spaß und Ernsthaftigkeit wird sowohl Wissen vermittelt als auch die Reflexionsfähigkeit der Teilnehmenden angeregt.
In der Durchführung an der Schule durchlaufen die Schüler in Kleingruppen roulierend jede Station.
Zwei Stationen werden dabei von geschulten Moderatoren der Schule betreut.

In der Multiplikatorenschulung werden die Moderation und Durchführung der einzelnen Stationen praktisch erarbeitet,
sowie die Kenntnisse zu Sexualität, Verhütung, AIDS... aufgefrischt.

Ansprechpartnerinnen: Bianca Ott, Carola John-Hofmann

 

 

 

Anfrageformular

HIV / AIDS

Das Gesundheitsamt Mühldorf a. Inn bietet eine erste Anlaufstelle rund um das Thema HIV und AIDS.
Wir informieren über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten.
Ihre Fragen beantworten wir gerne persönlich oder telefonisch zu den Öffnungszeiten des Gesundheitsamts.

HIV - Antikörpertest

Ein HIV-Antikörpertest ist sinnvoll, wenn ein Risiko für eine Ansteckung mit HIV gegeben war.
Eine sichere Aussage, dass keine Infektion stattgefunden hat lässt sich erst 6 Wochen nach dem Risikokontakt treffen.
Bei Hochrisikokontakt und Symptomen kann nach ärztlicher Rücksprache eine frühere Testung sinnvoll sein.

Die Testung erfolgt anonymisiert und ist kostenfrei,
eine vorherige telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich unter 08631/699-310.

Das Ergebnis liegt in der Regel nach 3 bis 5 Werktagen vor.
Es wird Ihnen ausschließlich persönlich, nicht telefonisch, mitgeteilt.
Eine schriftliche Bestätigung des Ergebnisses ist nicht möglich.

Welt-AIDS Tag

Die rote Schleife gilt als universelles Zeichen der Solidarität für Menschen mit HIV und AIDS.
Das Gesundheitsamt führt jedes Jahr zum 01. Dezember eine Aktion zum Thema durch um die Bevölkerung zu sensibilisieren.
Es gilt ein Zeichen zu setzen, aktiv zu werden und somit gelebte Solidarität gegenüber den Betroffenen und deren Nahestehenden zu zeigen.

 

Ansprechpartnerinnen

Dr. Cornelia Erat

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.73
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-511
cornelia.eratlra-mue.de

Nachricht schreiben

Bianca Ott

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.60
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-518
bianca.ottlra-mue.de

Nachricht schreiben

Margit Fleidl

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.54
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-524
margit.fleidllra-mue.de

Nachricht schreiben

Soziale Beratung

Die Sozialpädagoginnen des Gesundheitsamtes sind oft erste Anlaufstelle für Menschen in schwierigen Lebenssituationen.

Unsere Beratung

  • ist kostenlos
  • unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht
  • wird auf Wunsch persönlich, telefonisch, per Email oder anonym durchgeführt.

In einem oder mehreren Einzel- und/oder Familiengesprächen können Hilfsmöglichkeiten aufgezeigt werden für

  • Menschen mit Suchtproblematiken
  • Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • Menschen mit einer chronischen Krankheit oder Behinderung
  • Angehörige dieser Personengruppen

Bei Bedarf bieten wir auch Hausbesuche an.

 

 

Ansprechpartnerinnen

Bianca Ott

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.60
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-518
bianca.ottlra-mue.de

Nachricht schreiben

Natalia Schweizer

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.52
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-825
natalia.schweizerlra-mue.de

Nachricht schreiben

Birgit Bachinger

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.52
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-611
birgit.bachingerlra-mue.de

Nachricht schreiben

PSAG - Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft

ist ein Gremium auf Landkreisebene, in dem sich Vertreter aus sozialen Einrichtungen und Diensten für die Sicherstellung der psychiatrischen Versorgung in der Region einsetzen.

Im Interesse an einer gemeindenahen Versorgung und damit verbunden im Interesse der betroffenen Menschen will die PSAG Mühldorf  

  • die Zusammenarbeit der Versorgungseinrichtungen sicherstellen und verstärken
  • konstruktive Vorschläge zur Beseitigung von Defiziten sowie zur Weiterentwicklung erarbeiten und an zuständige politische Gremien und Instanzen weiterleiten
  • Öffentlichkeitsarbeit betreiben und der Tabuisierung und Stigmatisierung von psychisch Kranken entgegenwirken

Vorstandschaft:
  • 1.Vorsitzender:  Dieter Wenzler, Sozialpsychiater Dienst Mühldorf
  • Vertretung pschiatrischer Bereich:  Birnaz Kurt, Stiftung Ecksberg Mühldorf
  • Vertretung Sucht- und psychiatrischer Bereich:  Alexandra Bohn, Fachambulanz für Suchtkranke Caritas-Zentrum Mühldorf
  • Vertretung Ambulant-komplementärer Verbund(AKV):  Klaus Sawitzki, EHRKO Beschützendes Wohnzentrum GmbH Neumarkt Sankt Veit
  • Geschäftsführung: Gesundheitsamt Mühldorf

Ansprechpartnerinnen

Carola John-Hofmann

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.56
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-526
carola.john-hofmannlra-mue.de

Nachricht schreiben

Natalia Schweizer

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.52
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-825
natalia.schweizerlra-mue.de

Nachricht schreiben

Essen mit Köpfchen

Gesunde Ernährung für Kinder

Essen mit Köpfchen ist eine Kooperation zwischen Apotheken und dem Gesundheitsamt Mühldorf a. Inn.
Ziel ist es, bei unseren Kindern und Jugendlichen frühzeitig ein Bewusstsein für gesunde Ernährung zu wecken.


Gesundes Schulfrühstück

Ein Mitglied der Kooperation kommt in die 2. Klasse Grund- und Förderschule.
Die Kinder lernen die Bausteine einer gesunden Ernährung kennen und erstellen gemeinsam ein gesundes Pausenbuffet.


Wettbewerb "Gesunde Pause"

Die Klassen, welche nachhaltig durchs Schuljahr das Thema Gesunde Ernährung umsetzen,
können an dem Wettbewerb "Gesunde Pause" teilnehmen.
Beispielweise Besuch eines Bauernmarktes, Besuch einer Landwirtschaft, gesundes Kochen in der Schule,....


Vortrag "Wenn Essen krank macht"

Vortragsangebot für Schulklassen ab 9. Jahrgangsstufe

 

 

Ansprechpartnerin

Sabine Bacher

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.66
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-310
sabine.bacherlra-mue.de

Nachricht schreiben

Ärztliche Ansprechpartnerin

Dr. Cornelia Erat

Herzgesundheit geht alle an.

Hand auf's Herz:

  • Wissen Sie sofort, was zu tun ist, wenn Sie jemanden leblos auffinden?
  • Wie halten Sie es mit Ihrer Herzgesundheit?

Mit Multiplikatorenschulungen wollen wir Laienreanimation im Landkreis, vor allem auch an Schulen fördern.
Flankierend dazu werden Themen, wie Ernährung – Bewegung – Entspannung – Rauchfreiheit,
die unsere Herzgesundheit fördern können, behandelt.

Wir verfügen über zehn Reanimationspuppen, die von Schulen/Einrichtungen ausgeliehen werden können,
wenn zumindest ein Mitarbeitender an der Schulung teilgenommen hat.

Anfrageformular

Ansprechpartnerinnen

Carola John-Hofmann

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.56
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-526
carola.john-hofmannlra-mue.de

Nachricht schreiben

Natalia Schweizer

Gesundheitsamt
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.52
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-825
natalia.schweizerlra-mue.de

Nachricht schreiben

Ärztliche Ansprechpartnerin

Dr. Cornelia Erat

Jahresschwerpunktkampagne 2023

besser gemeinsam

"Licht an - damit Einsamkeit nicht krank macht“

Jährlich ruft das Bayerische Staatsministerium für Gesund und Pflege (StmGP) landesweit zur
Sensibilisierung von gesamtgesellschaftlichen Themen auf.
Im Jahr 2023 fiel die Wahl auf den Schwerpunkt "Licht an - damit Einsamkeit nicht krank macht",
um die gesundheitliche Folgen von Einsamkeit" zu thematisieren.

Das Gesundheitsamt Mühldorf a. Inn und die Gesundheitsregionplus Mühldorf a. Inn haben
daraus die Kampagne "besser gemeinsam" für den Landkreis entwickelt.
Am 27. Juli wurde gemeinsam mit der Kreisstadt Mühldorf a. Inn die 1. Mühldorfer Picknicktafel durchgeführt.
Am 20. August fand zudem die erste Haager Picknicktafel statt.