Leichte Sprache
Gebärdensprache
Veranstaltungskalender
Öffnungszeiten

Gartenkultur und Landespflege

Grün - Unser Beruf

Dörfer und Städte in Bayern spiegeln heute den hohen Stellenwert der Gartenkultur und der Landespflege wider. Dennoch ist ökologische Aufklärungsarbeit genau so dringend wie zuvor, um "Zivilisationsvergehen" wie Bodenversiegelung, Gestaltungssünden und Artensterben vorzubeugen.

Auf diesem Gebiet arbeiten in den Landkreisen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Sie stellen damit ihr Fachwissen und ihr "natürliches Geschick" dem Kreis, den Gemeinden und der dort lebenden Bevölkerung zur Verfügung und treten dafür ein, dass Dörfer und Städte auch weiter Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanze bleiben.

Landschaftspflege und Naturschutz

Landschaftspflege und Naturschutz

Mitwirken bei ökologischen Maßnahmen

Auch in den Bereichen des Umwelt- und Naturschutzes wirken Kreisfachberater mit, zum Beispiel bei:

  • der Mitsprache in ortsbildenden Fragen bei der Dorferneuerung,
  • ökologischen Ausgleichsmaßnahmen bei Straßenbauten oder anderen Eingriffen oder
  • der Erhaltung der Verkehrssicherheit im öffentlichen Bereich (Gehölzsubstanz).
Planung und Grünordnung

Planung und Grünordnung

Unterhalt eigener Anlagen des Landkreises

Das Erscheinungsbild eines Gebäudes, einer Siedlung oder einer Straße wird intensiv mit geprägt von der Qualität der Grünanlagen.

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

  • sind verantwortlich für Pflege und Unterhalt der Grünanlagen des Landkreises,
  • erstellen oder prüfen Pläne für diese Außenanlagen,
  • organisieren Pflege, Erhalt und Verkehrssicherung von wertvollen Alleen, Baumreihen und Pflanzungen,
  • entwerfen Pläne für Neupflanzungen und sorgen für deren bauliche Abwicklung,
  • wirken mit bei der Gestaltung von Neubaugebieten,
  • beraten und unterstützen Gemeinden in grünordnerischen und landschaftspflegerischen Fragen,
  • helfen in Problemsituationen bei Einzelvorhaben
Private Grünflächen und Gärten

Private Grünflächen und Gärten

Ein Service der bayerischen Landratsämter an Ihre Bürger

Private Gärten prägen, bedingt durch ihre Vielzahl, das Ortsbild weit mehr als öffentliche Grünflächen. Neben dem Bild für den Betrachter und dem Rückzugsgebiet für den Besitzer schaffen Garten auch Lebensräume für Tiere und Pflanzen.

Über verschiedene Veranstaltungen

  • Ortsbegehungen,
  • Besichtigungsterminen,
  • Pflanz- und Pflegeaktionen,
  • Organisation und Konzeption von Ausstellungen,
  • Durchführung fachlicher Lehrfahrten,

geben Kreisfachberater Ratschläge und Hilfestellung zu den verschiedensten ortsgestalterischen, landschafts-pflegerischen und gartenbaulichen Themen. Sie unterstützen insbesondere auch örtliche Gartenbauvereine.
 

Hervorzuheben in diesem Tätigkeitsfeld ist die

  • Abhaltung von Fachvorträgen,
  • Aus- und Fortbildung von sog. Gartenpflegern,
  • Anbieten von Praxiskursen.

Sie wirken damit als Bindeglied zwischen gemeinnütziger Organisation und öffentlicher Verwaltung.

In vielen Fällen liegt die Geschäftsführung des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege (darunter ist der Zusammenschluss der Gartenbauvereine im Landkreis zu verstehen) in Händen der Kreisfachberater, so dass die Zusammenarbeit noch verstärkt wird.

Gutachten und Statistik

Gutachten und Statistik

Verantwortungsvoller Umgang mit Grün

Gehölze und Pflanzungen sind nicht nur ideell zu werten, auch der materielle Wert ist berechenbar. Bei Eingriffen wie Unfällen oder beim Straßenbau sind entsprechende Fachleute gefragt. Kreisfachberater geben hierzu Hilfestellung, beraten aber auch in Fragen des Nachbarrechts und bei Kleingartenfragen.

Die Zusammenarbeit führt über diese Tätigkeiten hinaus auch in andere Behörden - Beispiel Landesamt für Statistik - wo sie Partner von verschiedenen Erhebungen sind.

Kreisfachberater wirken in den unterschiedlichsten Bereichen. Ihre Arbeit beinhaltet mehrere Berufssparten. Sie arbeiten als Planer und Techniker, Organisator und Lehrer, Landespfleger und Gartenbauer. Eines steht jedoch stets im Zentrum ihres Wirkens - der verantwortungsbewusste und kompetente Umgang mit unserem Grün.

 

Zuständig im Landratsamt:

Stefan Zimmermann

Kreisfachberater Gartenbau und Landespflege

Umwelt, Natur und Wasserrecht
Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zimmer-Nr.: 0.27
Töginger Str. 18
84453 Mühldorf a. Inn

(08631) 699-593
stefan.zimmermannlra-mue.de

Nachricht schreiben